Home > Karriere > Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Sensorikexperte bei der Arbeit mit zwei Bierproben

Komplett neu geschmeckt | So wie die sensorische Betriebs­kontrolle heute praktiziert wird, ist sie zu teuer, nicht zielgerichtet und schon gar nicht nachhaltig. Eine neue Qualifikation und ein neuer Denkansatz verhilft der Sensorik in der Brauwirtschaft zum Durchbruch.

Brauereiausbildung | Das Siebel Institute feiert sein 150-jähriges Bestehen und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken – bis hin zu den Anfängen, als ein deutscher Einwanderer die Chance sah, den US-Brauern Dienstleistungen und Bildung anzubieten. Im Laufe der Zeit hat sich Siebel zu einer führenden Institution für die Ausbildung von Brauern entwickelt und dabei der Branchenkonsolidierung, der Prohibition und sogar seinen eigenen finanziellen Schwierigkeiten getrotzt.


Clemens E. Blum ist auf der Generalversammlung der Bühler Holding AG im Februar 2022 als Mitglied des Verwaltungsrates und Mitglied des Audit Committees zurückgetreten.


Von Fach- und Führungskräften der Getränkebranche wird in der heutigen Zeit viel erwartet und gefordert. Die Doemens Akademie kommt diesen Ansprüchen mit ihren Weiterbildungsangeboten im Getränkebereich vollumfänglich nach. Nicht umsonst werden Doemens-Absolventen national und international in allen Führungsebenen eingesetzt.


Online-Veranstaltung | Für jeden jungen Menschen ist es wichtig, nach der Schul- und Lehrzeit den richtigen Weg bei der Wahl der nächsten beruflichen Schritte einzuschlagen. Wo soll es aber nach dem Lehr- bzw. Schulabschluss hingehen? Gesellenzeit und dann eine Weiterbildung? Gleich eine Weiterbildung? Eine berufsbegleitende Weiterbildung?


Nach 2G plus-Regeln begrüßte Brauring-Geschäftsführer Matthias Hajenski Ende November 2021 die TeilnehmerInnen zum Sensorik-Seminar „Sensorische Biervielfalt und Speisen & Bier“ und freute sich, wieder tief in die Welt des Bieres einsteigen zu können.


Zentrum für angewandte Brau- und Getränketech­nologie | Seit 2011 gibt es den Studiengang Brau- und Getränke­technologie an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Wei­henstephan. Was das Team rund um die Professoren Winfried Ruß, Martin Krottenthaler, Volker Müller-Schollenberger und Matthias Kunert in diesen zehn Jahren geschaffen haben, ist immens. Der Studiengang ist etabliert und erfreut sich großen Zuspruchs. 271 Studierende haben sich aktuell eingeschrieben. Nur eines hat bisher zum (Studien-)Glück gefehlt: ein eigenes Gebäude für die Lehre.


Brauring | Nach viel zu langer Corona-Pause waren alle froh, als Ende Oktober wieder die Gelegenheit bestand, Mitarbeiter der angeschlossenen Privatbrauereien zu schulen. In gewohnt souveräner und abwechslungsreicher Form präsentierte Michael Hohmann von KMI das Programm.


Private Brauereien Bayern | Fachtheorie, Fachrechnen sowie eine intensive praktische Prüfung: Das alles war Teil des diesjährigen Bundesleistungswettbewerbs im Brauer- und Mälzer-Handwerk, der am 27. Oktober 2021 bei der Brauerei Rittmayer in Hallerndorf stattfand. Mit diesem Wettbewerb soll der hohe Stellenwert der Lehrlingsausbildung zum Brauer und Mälzer gerade in mittelständischen Privatbrauereien aufgezeigt werden.


Private Brauereien Bayern | Am 14. Oktober 2021 fand der diesjährige Landesleistungswettbewerb für das Brauer- und Mälzerhandwerk in Bayern statt.


14. Trends in Brewing | Nach langer Seminar-Abstinenz fanden Mitte Oktober 2021 die 14. Internationalen Trends in Brewing statt. Die „Trends“ wurden erstmals in Leuven abgehalten und gemeinsam von der KU Leuven und ihren Partnern mit dem Chair Jean De Clerck XVII organisiert. Geblieben ist die bewährte Mischung aus wissenschaftlichen Vorträgen, Postern, Round Table-Gesprächen und Firmenausstellung sowie den Besuchen in Brauereien, Mälzereien und Zulieferbetrieben am Abschlusstag.