Sahm | Ab sofort können Kunden des Mittelstandsunternehmens Sahm, einer der international führenden Anbieter von Gläsern für die Getränkeindustrie, klimaneutrale Gläser erwerben. Dabei arbeitet das Unternehmen mit ClimatePartner aus München zusammen.

Zapfhähne (Foto: Josh Olalde on Unsplash)

Sinnvolle Reinigungsintervalle | In einer tiefergehenden Studie an der Technischen Universität München (TUM) in Weihenstephan werden momentan Bierschläuche in Bezug auf Lebensdauer und Reinigbarkeit analysiert. Die hier vorgestellten Untersuchungen fokussieren das Thema der richtigen Reinigungsintervalle. Dazu wurden die Wachstumsverläufe verschiedener Mikroorganismen in Bieren aufgenommen, um wichtige Erkenntnisse über notwendige Reinigungsintervalle von Getränkeschankanlagen abzuleiten.

Die CO2-Konzentration im Bier (in Form von Kohlensäure) hängt nicht nur von den Umgebungsbedingungen (Temperatur) ab, sondern wird auch maßgeblich vom Schankvorgang und der dabei entstehenden Schaummenge beeinflusst. Diese Diplomarbeit untersuchte deshalb, wie viel CO2-Verlust sich während des Ausschanks einstellt.

Edelstahlverdampfer (Kondensatablauf nicht normgerecht, Wanne nur schwer abnehmbar)

Stille Kühlung | Nach hygienisch gestalteten Handwaschbecken in Teil 1 [1] und richtig gespülten Gläsern in Teil 2 [2] wenden sich die Autoren den Kühleinrichtungen in Ausschank und Gastronomie zu. Es geht um Thekenkühlung und (Getränke-) Kühlräume. Wie diese grundsätzlich arbeiten und warum die Reinigbarkeit von Verdampfer, Ventilator, Kompressor & Co. so wichtig ist, lesen Sie hier.

Die Auszeichnungen zum „Bierwirt des Jahres“ wurden dieses Jahr zum 20. Mal verliehen (Foto: Bazzoka/Stiegl)

Seit 2001 vergibt der „Wirtshausführer“ gemeinsam mit Stiegl den Titel „Bierwirt des Jahres“. Auch in diesem für die Gastronomie so schwierigen Ausnahmejahr wurde der begehrte Preis wieder an österreichische GastwirtInnen verliehen,

Der vollelektrische MAN eTGM

AB InBev | Der erste E-Truck ist in der bayerischen Landeshauptstadt für AB InBev gestartet. Rund 100 Kilometer legt der vollelektrische MAN eTGM nun täglich im Corona-Extra-Design in und um München zurück – und das ganz ohne klimaschädlichen CO2-Ausstoß.

Barszene (Foto: Elevate on Unsplash)

Hygienische Herausforderungen | Alkoholfreies erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Dies ist neben gesundheitlichen und gesellschaftlichen Aspekten vor allem auf die stetig verbesserte Qualität dieser Biere zurückzuführen. Dabei wird alkoholfreies Bier fast ausschließlich in Kleingebinden wie Flaschen oder Dosen vertrieben. Der Ausschank aus Fässern ist selten, noch seltener wird Alkoholfreies als Tankware verteilt. Jedoch wächst der Wunsch, diese noch relativ junge Biersorte dem Gast auch über den Zapfhahn anbieten zu können.

Zapfhahn-Pilsausschank

Über ein halbes Jahr waren alle Gaststätten, Restaurants, Kneipen und Cafés in Deutschland geschlossen – nun erhalten sie endlich wieder eine Perspektive: In immer mehr Bundesländern dürfen Gastronomie und Hotellerie angesichts fallender Corona-Zahlen schrittweise wieder öffnen, unter strengen Auflagen.

Neu im Jahr 2021: Kurs-Ringbuch zum Diplom Biersommelier

Doemens Akademie | Als im Jahr 2004 die Diplom Biersomme­lier-Ausbildung startete, stand die Zielrichtung klar fest: die Ver­mittlung von mehr Wissen rund um das Thema Bier. Dies sollte die Kommunikation über das Kulturgut Bier verbessern und gleichzeitig sein Image stärken. An dieser Ausrichtung hat sich bis heute nichts geändert. Nur die Wege dorthin sowie die Internationalisie­rung haben sich deutlich ausgeweitet.

BrewDog Bar in St. Pauli

BrewDog | BrewDog wird seine Expansion weltweit, im deutschen Markt sowie nach Österreich weiter ausbauen. Bereits im zweiten Quartal dieses Jahres sollen mit dem Partner Bruton Hospitality drei weitere BrewDog Bars in Wiesbaden, Frankfurt am Main und Berlin Friedrichshain eröffnet werden.

Bierglas

Bayerischer Brauerbund | Als „ersten Schritt in die richtige Richtung“ hat der Bayerische Brauerbund den Beschluss des bayerischen Kabinetts gewertet, der Außengastronomie bei einer Inzidenz unter 100 endlich eine Öffnungsperspektive zu bieten.

Bier & Snacks (Foto: Aleksander Fox, Unsplash)

Videocall | Präsenzveranstaltungen werden auch in der BRAUWELT-Redaktion schmerzlich vermisst. Jetzt gab es zumindest einen kleinen Ersatz in Form eines Food Pairing Videocalls mit Genussbotschafterin Annick Seiz.

Gute Laune beim Weihenstephaner Starkbierfest 2021

Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan | Die älteste Brauerei der Welt hat am 11. März 2021 um 19.30 Uhr zum Starkbierfest online im Live-Stream geladen.

BvSG | Zur ersten Online- und insgesamt neunten Zapftagung Österreich begrüßte der Organisator und Gebietsleiter des Bundesverband für Schankanlagen- und Gastronomietechnik (BvSG) e.V., Gerhard Langegger, am 24. und 25. Februar 2021 zahlreiche Gäste. Die Veranstaltung bot wie gewohnt ein unterhaltsames, kurzweiliges Programm.

Zapfhähne (Foto: Markus Schäfer on Pixabay)

O'Zapft is! | Das beste Bier ist ein frisches, und zwar frisch aus dem Fass gezapft! Das ist theoretisch zwar richtig, aber nur, wenn sich die Schankanlage in hygienischem Top-Zustand befindet. Andernfalls fällt der Imageschaden auf die Brauerei zurück. In unserem Dossier: Schanktechnik stellen wir Ihnen neben den Best Practices die neuesten wissenschaftlichen Untersuchungen auf dem Gebiet der Schanktechnik vor.

Bierflasche Innenansicht (Foto: DominicBlair, Pixabay)

Craft Bier-Abo | Aus der Flasche, als Sixpack oder doch gleich der ganze Kasten? Im letzten Teil dieser Beitragsreihe [1, 2] werden bevorzugte Distributionswege und Verpackungsvarianten beleuchtet. Zudem erfolgt eine Analyse ausgewählter Added Services und Geschäftsmodelle mit dem Fokus auf onlinebasierten Lösungen. Abschließend werden auf Basis der Erkenntnisse dieser Studien­reihe konkrete Handlungsempfehlungen präsentiert.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld