Die Mälzereitechnische Arbeitstagung von Doemens ist eine traditionsreiche Veranstaltung, die sich als der aktuelle Branchentreff über viele Jahrzehnte hinweg etabliert hat. Die Tagung, die am 19. Oktober 2016 in der Gaststätte Heide-Volm in Planegg stattfindet, richtet sich speziell an Mälzereien und deren Handels- und Geschäftspartner (Brauereien, Saatgutzüchter, Getreideerzeuger, Getreidehändler, Hersteller von Mälzereianlagen, Ämter, Lehr- und Forschungsinstitute).

Bei den Getränke Impuls Tagen, die vom 15. - 18. Januar 2017 zum sechsten Mal stattfinden, stehen Fragen rund um das Thema Industrie 4.0 im Fokus.

Eine Cider-Auswahl bei der  Verkostung

In den letzten zehn Jahren konnte man eine kleine Getränkerevolution beobachten: Cider ist eine weltweite Erfolgsgeschichte geworden, Popularität und Volumen steigen ständig. Die Wurzeln dieser Revolution liegen im größten Cider-Markt der Welt, in Großbritannien, der Heimat der größten Cider-Hersteller und dem spirituellen Mutterland. Aus einem traditionellen Bauerngetränk wurde im frühen 20. Jahrhundert das kommerzielle Getränk Cider, das über Brauereien landesweit vertrieben wurde. Cider entwickelte sich zu einer eigenen kleinen, aber bedeutenden Getränkekategorie. Es verwundert also nicht, dass die International Brewing Awards im Jahr 2013 ihr Angebot um einen eigenständigen Wettbewerb für Cider erweiterten.

Im Rahmen der Freisinger Tage informiert das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV am 28. und 29. September 2016 in dem Seminar „Konformität von Lebensmittelverpackungen“ über aktuelle Entwicklungen zur Bewertung und Untersuchung der lebensmittelrechtlichen Konformität. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Industrievereinigung für Lebensmitteltechnologie und Verpackung e.V. (IVLV) im Institutsgebäude in Freising statt. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die gesetzlichen Anforderungen und wertvolle Hilfestellung für die Umsetzung in der Praxis.

Moderne Prozesstechnik ist entscheidend: Einerseits um die Bedürfnisse der Konsumenten zu erfüllen, andererseits um den Herstellern innovative Verfahren anzubieten, die es ihnen ermöglichen, ressourcenschonend, wirtschaftlich und flexibel zu arbeiten. Auf der drinktec 2017, Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie, die vom 11. bis 15. September 2017 in der Messe München stattfindet, werden die Aussteller aktuelle Produktlösungen präsentieren, die diesen Spagat überbrücken.

Das Forschungszentrum Weihenstephan für Brau- und Lebensmittelqualität lädt am 20. und 21. Oktober 2016 im Rahmen des 11. Weihenstephaner Praxisseminars nach Ingolstadt ein. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung steht ganz im Zeichen des Jubiläums des Reinheitsgebotes.

Vom 5. bis 8. September 2016 findet am Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München ein Workshop zur Sensorik von Bier und Biermischgetränken inklusive spezifischer Fehlaromenanalyse und zusätzlicher Prüfung zum DLG-Sachverständigen statt.

Im Jahr 2016 besteht die Wernesgrüner Brautradition seit 580 Jahren. Ein Blick in die Brauereigeschichte zeigt: Am 18. März 1436 verliehen die Burggrafen Friedrich und Hans zu Dohna und Herren zu Auerbach ihren treuen Dienstleuten Caspar und Christof Schorer das Brau- und Schankrecht. Damit wurde der Grundstein für die heutige Wernesgrüner Brauerei und deren Erfolgsgeschichte gelegt.

Die European Brewery Convention ruft durch einen Call for Papers zur aktiven Beteiligung am 36. EBC-Kongress auf, der vom 14. - 18. Mai 2017 in Ljubljana, Slowenien, stattfinden wird. Details sind seit Juni 2016 abrufbar von der offiziellen Website unter www.ebc2017.com. Papers müssen bis zum 7. Oktober 2016 eingereicht werden, Poster bis zum 23. Januar 2017. Die Online-Registrierung ist ab Februar 2017 verfügbar. Für Referenten und Poster-Referenten werden die Teilnahmegebühren deutlich reduziert.

Der aus Köln stammende DJ Ralf Esser und der Münchner Veranstalter Gerd Schneider haben Anfang April 2016 das Label „Das Beste Bier der Welt“ gegründet. Ziel der Gesellschaft ist es, Blindverkostungen von verschiedensten Bieren in einem festlichen Rahmen zu organisieren.

Anlässlich des zehnten Wasserseminars lädt die Arbeitsgruppe Wassertechnologie von Dr.-Ing. Karl Glas zur Jubiläumsveranstaltung am 15. und 16. September 2016 in das internationale Getränkewissenschaftliche Zentrum Weihenstephan (iGZW) der Technischen Universität München ein.

Nach dem erfolgreichen ersten Tag der Verpackung im Vorjahr führt das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) seine material- und branchenübergreifende Kampagne auch 2016 weiter fort. Rund um den 9. Juni 2016 präsentieren Unternehmen der Verpackungswirtschaft im deutschsprachigen Raum ihre Leistungen und Talente der Öffentlichkeit. Sie laden Schüler und Studenten zu Werksführungen ein, veranstalten Exkursionen oder Vorträge, begrüßen die lokale Bevölkerung bei einem Tag der offenen Tür oder informieren über virtuelle Kanäle.

Das EBC-Symposium 2016 „Moderne Sudhaustechnologie und Würzeherstellung“ findet vom 18. - 20. September 2016 in Wrocław/Polen statt.

Im Jubiläumsjahr des Reinheitsgebots wird auch nach den Festveranstaltungen rund um den 23. April kräftig weitergefeiert. Braumeister lassen sich anlässlich des Geburtstags des Reinheitsgebots gerne über die Schulter schauen und bieten Braukurse oder einen "Tag der offenen Brauerei" an. Am Montag, dem 25. April 2016, eröffneten die amtierende Bayerische Bierkönigin Marlene Speck, die Hallertauer Hopfenkönigin Anna Roßmeier und Staatsminister Helmut Brunner zusammen mit der Vize-Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes Angela Inselkammer sowie Herrn Friedrich Düll, Präsident des Bayerischen Brauerbundes, den Bierausschank aus dem Bierbrunnen.

Industrie 4.0 ist ein Schlagwort, das auch die Lebensmittelbranche immer stärker beschäftigt. Das Fachzentrum Lebensmittel der DLG informiert am 15. Juni 2016 in Frankfurt a. Main über effiziente und wandlungsfähige Produktionssysteme, firmeninterne und -übergreifende Vernetzung sowie Datensicherheit. Mit Anwendungsbeispielen für die intelligente Fabrik und neuen Geschäftsmodellen mit digitalem Service werden Strategien für die Praxis aufgezeigt. Einen Überblick zu den Herausforderungen und Lösungsansätzen für die „Automatisierungstechnik für die Industrie 4.0“ gibt Dr. Susanne Rösch, Fakultät für Maschinenwesen, TU München. Dieter Conzelmann, Bizerba GmbH & Co. KG, Balingen, informiert über die „Digitale Transformation in der Fleischbranche“.

Wenn vom 3. bis 5. Juni 2016 die 4. Auflage des Hallertauer Bierfestivals in Attenkirchen/Lkr. Freising stattfindet, können sich die wieder zahlreich erwarteten Besucher erneut auf eine einmalige Biervielfalt und ein abwechslungsreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm freuen.

Im Rahmen des diesjährigen Lebensmitteltags Sensorik vergibt die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zum sechsten Mal den „DLG-Sensorik Award“ an den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Lebensmittelsensorik. Einsendeschluss für die Abstracts ist der 13. Mai 2016.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld