Zur 66. Arbeitstagung des Bundes Österreichischer Braumeister und Brauereitechniker hatte die Brauerei Wieselburg nach Petzenkirchen eingeladen. Wenngleich das österreichische Mostviertel und die benachbarte Wachau eher für guten Wein berühmt sind, stand vom 6. bis 8. Oktober 2016 alles unter einem bierigen Stern, wie die Fachvorträge und das abwechslungsreiche Rahmenprogramm bewiesen.

Im Spätsommer und Herbst werden jedes Jahr bei zahlreichen Veranstaltungen die Ergebnisse der abgeschlossenen Ernte mitgeteilt. Hopfenrundfahrten und Braugerstentage widmen sich dabei dediziert einem Rohstoff – eine kleine aber feine Ausnahme bildet der Spalter Rohstofftag, wo kompakt im Laufe eines Vormittags die wichtigsten Eckdaten zur Braugetreide und Hopfenernte bekannt gegeben werden. Noch runder wurde das Paket in diesem Jahr durch einen Vortrag zum Thema Hefe am 11. Oktober. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Rohstoff, das Wasser, um das Bild zu komplettieren.

In Kooperation veranstalteten die Hochschule Geisenheim und die Erbslöh Geisenheim AG am 29. und 30. September 2016 ihr erstes Geisenheimer Bier Symposium auf dem Campus. Prof. Dr. Bernd Lindemann, Hochschule Geisenheim, und Volker Müller, Erbslöh, waren mit der Zahl von über 50 Teilnehmern sehr zufrieden.

Mehr als 130 hochkarätige Experten aus verschiedenen Fachbereichen und Branchenvertreter diskutierten am 13. September 2016 beim Mineralwassersymposium von Gerolsteiner Brunnen und der Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG, Bad Vilbel, über Fragen zu Qualität und Mehrwert von Mineralwasser.

Am 23. und 24. September 2016 lud der Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG zur Pro Fachhandel nach Frankfurt ein. Über 170 Aussteller präsentierten den 655 Fachbesuchern ihre Sortimente und die für die kommende Saison geplanten Neuprodukte sowie Aktionen.

Für den diesjährigen Verpackungswettbewerb des Deutschen Verpackungsinstituts e.V. (dvi), Berlin, wurden insgesamt 213 Objekte in zehn Kategorien eingereicht. Die Jury, ein Expertengremium aus Vertretern der Industrie, Hochschulen und der Fachpresse wählte 35 Objekte aus, die den Kriterien entsprachen und auszeichnungswürdig waren. Sie wurden schon vorher bekannt gegeben und auf der FachPack (27.- 29. September 2016) vorgestellt. Neu in diesem Jahr war, dass aus diesen Siegern drei Preisträger ausgewählt wurden, die im Vergleich zu den anderen ein hohes Effizienzpotential verkörpern und deshalb mit der Gold-Medaille ausgezeichnet wurden. Unter diesen Preisträgern war jedoch kein Vertreter aus der Getränkebranche.

Das Craft Brauer Festival lockte rund 3000 Besucher nach Bayreuth

Rund 3000 Gäste aus ganz Deutschland zog es nach Bayreuth: Am 17. und 18. September stand dort alles im Zeichen ausgefallener Bierkreationen von elf deutschen und österreichischen Brauern, einer Edelbrennerei, Foodpairings, Tastings, Livemusik, feinen Speisen und Streetfood. Auch Berliner, Düsseldorfer und Hamburger freuten sich über ein abwechslungsreiches Programm. Die Brauer präsentierten ihre klassischen und ausgefallenen Braukreationen wie Rauchbier, Oriental Wit, Bourbon Barrel Bock oder Sour Pale Ale. Sie schenkten ihre leckeren Biere selbst aus und die Gäste fachsimpelten mit ihnen über Zutaten, Brauverfahren und natürlich ihre Bierspezialitäten.

„Wir sind in diesem Jahr etwas wissenschaftlicher“, kündigte Dr. Karl Glas zu Beginn des diesjährigen Wasserseminars an. Dass er damit keineswegs untertrieben hat, zeigte sich am 15. und 16. September 2016 deutlich. Zum zehnjährigen Jubiläum des Wasserseminars, das ursprünglich unter der Ägide von Prof.-Dr. Harun Parlar ins Leben gerufen wurde, hatte die AG Wassertechnologie, Lehrstuhl molekulare Sensorik TUM, einen echten Rundumschlag um aktuelle Forschungsprojekte zum Bereich Wasser vorbereitet.

Im Rahmen des diesjährigen Lebensmitteltags Sensorik am 28./29.9.2016 in Kronberg im Taunus vergab die DLG wieder den DLG-Sensorik Award an den wissenschaftlichen Nachwuchs aus dem Bereich Lebensmittelsensorik. Im Finale, das im Rahmen des Branchentreffs stattfand, bewarben sich fünf Forscher um den renommierten Nachwuchspreis, der mit 2500 EUR dotiert ist.

Innovationswettbewerb für Getränke und Lebensmittel

Die vierte Runde des Innovationswettbewerbs für Getränke und Lebensmittel (IGL) der Studienfakultät für Brau- und Lebensmitteltechnologie der TU München geht in die heiße Phase: am 14.09.2016 fand die mit Spannung erwartete Vorrundenverkostung in Freising statt.

Mitglieder der Obmannschaft Württemberg im Verband ehemaliger Weihenstephaner trafen sich auf Einladung ihres Obmannes Dr. Albrecht Kunz, Aalen, zum 7. Genuss-Stammtisch am 1. September 2016 in der Hirschbrauerei Heubach GmbH & Co. KG, Heubach. Nach der Begrüßung durch den Hausherren Horst Caliz wurden unter der Moderation von Dr. Karl-Ullrich Heyse Biere verkostet, die die Vielfalt der württembergischen Bierlandschaft exemplarisch aufzeigten – und das unter dem Motto „Klassische Biertypen – genussbetont interpretiert“.

Das Internationale Berliner Bierfestival 2016 stand in diesem Jahr gleich unter einem zweifachen Jubiläum. So luden der Verband Private Brauereien Deutschland e.V., Limburg, als ideeller Träger und die Präsenta GmbH Messen- und Veranstaltungen, Berlin, die Bierliebhaber aus allen Kontinenten bereits zum 20. Mal dazu ein, ein friedvolles Fest im längsten Biergarten der Welt zu feiern. Mit dem Motto „500 Jahre Reinheitsgebot für Bier“ stand ein weiteres Jubiläum im Mittelpunkt.

Die Sieger der großen Leistungsschau beim internationalen Deutschen Verpackungspreis 2016 stehen fest. Unter mehr als 200 Einsendungen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Mexiko, den Niederlanden, Österreich, Polen und der Schweiz ermittelte eine unabhängige Fachjury 35 herausragende Verpackungslösungen. Zur Preisverleihung lädt das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) am 27. September 2016 im Rahmen einer öffentlichen Präsentation auf der FachPack in Nürnberg ein.

Die Bühler Networking Days fanden vom 22. bis 24. August 2016 am Hauptsitz der Bühler AG in der Schweiz statt. Mehr als 500 Kunden aus vielen Industriezweigen aus der ganzen Welt nahmen an diesem einzigartigen Anlass teil und diskutierten aktuelle Trends, Herausforderungen und Lösungen mit speziellem Augenmerk auf den Bereichen Nutrition, Sustainability, Food & Feed Safety sowie Internet of Things.

Innovationswettbewerb für Getränke und Lebensmittel

Schon von Anfang an sollte in der Produktentwicklung der Qualitätsgedanke im Fokus stehen. Um genau das den Teams des Innovationswettbewerbs für Getränke und Lebensmittel (IGL) zu vermitteln, nahmen sie an einem Seminar zur Schulung hinsichtlich Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement teil.

Innovationswettbewerb für Getränke und Lebensmittel

Zum vierten Mal findet nun der Innovationswettbewerb für Getränke und Lebensmittel (IGL) der Studienfakultät für Brau- und Lebensmitteltechnologie der TU München statt. Um die Teilnehmer auf die Herausforderungen und Arbeitsschritte, die während einer Produktneuentwicklung auftreten können, vorzubereiten, finden verschiedene Workshops und Seminare statt.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld