Home > FIVE > Verbände/Vereine

Verbände/Vereine

BRAUWELT FIVE Nachrichten der Vereine und Verbände

Die Mitglieder der DBMB-Landesgruppe Nordbayern werden der Stammtische nicht müde in diesem Jahr. Am nun bereits siebten Stammtisch 2016 nahmen wieder stolze 52 Mitglieder teil, diesmal traf man sich am 27. Oktober 2016 in Kitzingen auf dem Gelände der GEA, bzw. dem ehemaligen Areal der Heinrich Huppmann GmbH.

Am 2. September 2016 war die Frankfurter Brauhaus GmbH in Frankfurt/Oder Gastgeber für die 40 Teilnehmer des Braumeister- und Malzmeisterabends. Der Landesgruppenvorsitzende Jens Kemmel begrüßte alle Anwesenden sowie insbesondere die Ehrenmitglieder Prof. Gerolf Annemüller und Dr. Hans-Jürgen Manger.

Die Biertradition verbindet Deutschland und Mexiko schon immer miteinander. Im dualen Jahr 2016/17 präsentiert der mexikanische Brauereiverbund Cerveceros de México deshalb das „duale Bier“, ein Gemeinschaftsprojekt der beiden Nationen.

Mittelständische Unternehmen zahlen durchschnittlich 1,3 Prozent mehr für Strom als noch vor einem Jahr. Der  Trend des Preisanstiegs setzt sich damit auch im Jahr 2016 fort, wie der aktuelle Strompreisvergleich des Bundesverbandes der Energie-Abnehmer e.V. (VEA) zeigt. Zwar verzeichnet die Studie weiterhin sinkende Großhandelspreise. Die stark gestiegenen Netzentgelte sowie die erhöhte EEG-Umlage sorgen im Schnitt aber für einen  Anstieg der Strompreise.

Als „bedeutendes Aushängeschild der heimischen Agrar- und Ernährungswirtschaft“ hat Landwirtschaftsminister Peter Hauk den Tettnanger Hopfen bezeichnet. Bei seinem Besuch im Versuchsgut Straß Ende September bekam er vom Geschäftsführer des Tettnanger Hopfenpflanzerverbands, Jürgen Weishaupt, aber auch zu hören, wo die Hopfenbauern der Schuh drückt.

Die Gesellschafter des Werteverbunds Die Freien Brauer trafen sich am 21. und 22. September 2016 zur Präsidiumssitzung und zur Gesellschafterversammlung. Zweimal im Jahr findet das Treffen statt, bei dem sich die Verbundsmitglieder über Themen aus der Braubranche und gemeinsame Projekte austauschen. Diskussionsrunden und Fachvorträge ergänzen das Programm.

Über 200 Biersommeliers aus neun Ländern von Australien bis Korea reisten zum Weiterbildungstag und der Jahreshauptversammlung auf Einladung der Kulmbacher Brauerei nach Franken und blicken nun auf drei intensive Tage mit Wissens-update, Netzwerken und sensorischem Rahmenprogramm zurück. Der Verband begrüßte vom 14. bis 16. Oktober und im Rahmen der Mitgliederversammlung nicht nur das 1000. Mitglied sowie das erste Fördermitglied, sondern legte auch positive Bilanzen und Pläne für eine zukünftig weitere Professionalisierung des Verbandes vor.

Das Bayerische Fernsehen hat für die Reihe „Bayern erleben“ die Dokumentation „Prost und L’Chaim“ produziert.

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat auch in diesem Jahr wieder ihren Preis für herausragende Arbeiten der deutschsprachigen Sensorikwissenschaft vergeben. Der DLG-Sensorik Award geht an zwei Nachwuchswissenschaftler: Dr. Johanna Trautmann, Georg-August-Universität Göttingen, und M.Sc. Jens Reineke, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Mit dem Sensorik Award, der jährlich vergeben wird, fördert die DLG außergewöhnliches wissenschaftliches Engagement im Bereich der Lebensmittelsensorik.

Die Verkehrsminister des Bundes und der Länder nutzten bei ihrer Herbsttagung in Stuttgart am 6. und 7. Oktober 2016 die Gelegenheit, sich über die Verkehrssicherheitskampagne „Don’t drink and drive“ zu informieren. Alle Teilnehmer der zweitägigen Verkehrsministerkonferenz hatten die Möglichkeit, den computergesteuerten Promille-Fahrsimulator der Kampagne zu testen.

Zu den diesjährigen Haus- und Hobbybrauertagen (HHBT) versammelten sich die Verbandsmitglieder der Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer in Deutschland [EV] (VHD) vom 7. bis 9. Oktober 2016 in Herrieden, gelegen im mittelfränkischen Landkreis Ansbach. Den rund 180 angereisten Mitgliedern wurde auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Am 12. Oktober 2016 läutete der 7. Stammtisch 2016 der Landesgruppe Nordbayern die Herbstsaison ein und auf dem Programm stand ein Besuch im Amberger Werk der Siemens AG. An diesem Standort beschäftigt Siemens rund 1300 Mitarbeiter, die unter anderem mit der Fertigung der bekannten Simatic-Steuerungen beauftragt sind.