Home > Karriere > Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Erster Fototermin mit den neuen Kollegen

Elf junge Menschen starteten am 3. September 2018 ihre Ausbildung bzw. ihr duales Studium bei der Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG, Kreuztal.

Der bewusste Genuss von Bier und der Anspruch an besondere Biere ist beim Verbraucher gefragt. Den Wünschen und Fragen der Kunden hierzu durch informierte und geschulte Mitarbeiter Rechnung tragen zu können, kommt daher vor allem im Getränkehandel größte Bedeutung zu.


Bier hat in Deutschland eine lange, ganz besondere Tradition. Nicht umsonst sind deutsche Braumeister und -ingenieure international geschätzt. Mit einer Spende von Kegs zu Ausbildungszwecken hat Schäfer Container Systems nun die Technischen Universitäten in Berlin und München-Weihenstephan unterstützt.


Im Juli 2018 erhielten die diesjährigen Absolventen des Staatlichen Beruflichen Zentrums in Starnberg ihre Zeugnisse. Unter den knapp 140 Schülern, die sich über ihre Abschlusszeugnisse freuten, ist auch der 20-jährige Simon Hoffmann aus Hainsfarth, der zusätzlich mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet wurde, da er seinen Abschluss mit der Traumnote 1,0 geschafft hat.


Mit der Genehmigung der Berliner Senatskanzlei vom 1. August 2018 startet an der Fakultät III der Technischen Universität Berlin zum Wintersemester 2018/2019 der neue Studiengang Brauwesen mit Abschluss zum Bachelor of Engineering (B.Eng.). Der Studiengang hat eine Regelstudienzeit von sechs Semestern und 180 Leistungspunkten; er wird zunächst mit 20 Studienplätzen angeboten.


Peter Romeis hat das Institut Romeis 1975 gegründet und über 40 Jahre lang als geschäftsführender Gesellschafter die Weiterentwicklung des Unternehmens maßgeblich geprägt. Das Institut Romeis ist heute ein renommiertes Dienstleistungsunternehmen in der Getränke- und Lebensmittelbranche.


Am Samstag, 23. Juni, trafen sich 20 Brauer auf Schloss Fronberg, um drei Spezialbiere nach altem Rezept zu brauen. In kleinen Sudanlagen wurden nicht nur ein deutsches, sondern auch ein schwedisches und ein schottisches Bier im Hobbymaßstab eingebraut. Es handelte sich um das altdeutsche Bier Broyhan, das schottische Braggot und das schwedische Gotlandsdricka.


Vor gut zwei Jahren wurde das Projekt Doemens 2020 ins Leben gerufen. Hinter diesem Stichwort verbirgt sich das ambitionierte und zukunftsorientierte Neubauprojekt der Doemens Akademie in Gräfelfing. Für die Realisierung des Projekts bedarf es neben Eigenmitteln und staatlicher Förderung einer Unterstützung der gesamten Branche, die durch Fundraising umgesetzt werden soll.


Für die Absolventen ist es immer ein ganz besonderer Tag, und man spürt auch den Wunsch aller Beteiligten, ihm einen festlichen Rahmen zu geben. Am Studienfakultätstag Brau- und Lebensmitteltechnologie der TU München in Weihenstephan, der am 29. Juni 2018 stattfand, wurden nicht nur die Entwicklung und aktuellen Projekte der Studienfakultät vorgestellt, sondern auch hervorragende Studienleistungen ausgezeichnet, die Sieger des Innovationswettbewerbes für Getränke und Lebensmittel geehrt und natürlich letztendlich den Absolventen ihre Abschlussurkunden überreicht.


Junge Menschen mit innovativen Ideen für die Themen der Bio-Lebensmittelwirtschaft begeistern und Nachwuchskräfte gewinnen – das sind die Ziele der Träger und Unterstützer des Forschungspreises Bio-Lebensmittelwirtschaft.


Seit über 30 Jahren werden an der Doemens Akademie Studierende des Lehrgangs „Getränkebetriebsmeister“ erfolgreich für die Abschlussprüfung zum/zur Getränkebetriebsmeister/in (IHK) vorbereitet.