Warnhinweis mit dem Text „Cleaning in progress“ (Oliver Hale auf Unsplash)

Konditionierung mit Polymeren | Die Bildung von Ablage­rungen in wasserführenden Systemen führt zu einer Verringerung des Wärmeüberganges, da Beläge eine sehr schlechte Wärmeleit­fähigkeit besitzen. Dadurch verschlechtert sich der Wirkungsgrad der Anlagen durch höheren Energieverbrauch bei gleichzeitig geringerer Leistung. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten von Belägen und metallischen Werkstoffen kann es zu thermischen Spannungen und zu Rissbildungen kommen. Hinzu kommen die Gefahren von Korrosionen und mikrobiologischen Aktivitäten.

Hand hält Weißbierglas (Foto: Thomas auf Pixabay)

Gemischte Ergebnisse | Nach den Angaben des Deutschen Brauer-Bundes stellen zurzeit rund 1500 deutsche Brauereien 7500 einzelne Biermarken her. Pils ist noch immer die beliebteste Sorte und steht für ca. die Hälfte des Marktes. Das Helle ist weiter auf dem Vormarsch, alkoholfreie Biere und Biermischgetränke bleiben populäre Varianten mit Potenzial. Aber auch diese Sparte, die an sich so gut aufgestellt ist, ist vor Unbill nicht sicher – wie die letzten vier Jahre in unterschiedlichen Ausprägungen gezeigt haben.

Brauer hält ein Bierglas nach oben (Elevate auf Unsplash)

Enzymatische Zuckerbestimmung | Einer der entscheidenden Momente bei der Kontrolle des Brauprozesses ist die korrekte Bestimmung des Endes der Gärung. Auch die Phase der Nachgärung, mit genauer Einstellung der Karbonisierung im endvergorenen Bier, muss genau überwacht werden [1].

Nigeria, eine der größten Volkswirtschaften Afrikas, erlebt derzeit die schlimmste Wirtschaftskrise seit fast 30 Jahren. Der Biermarktführer Nigerian Breweries (NB) hat einige harte Jahre hinter sich. Aus dem Jahresabschluss 2023 floss viel rote Tinte, und kürzlich musste NB den Betrieb in zwei seiner neun Brauereien einstellen.

Auf der grünen Insel ist es bekanntermaßen schwierig, eine Baugenehmigung zu erhalten. Der Spirituosenkonzern Diageo, Eigentümer der Marke Guinness, war vielleicht etwas zu optimistisch, als er 2022 ankündigte, seine neue 2 Mio hl große und 200 Mio EUR teure Brauerei würde bereits 2024 an den Start gehen.

Mit einer Investition von 39 Mio GBP will Heineken in diesem Jahr 62 seiner Pubs wiedereröffnen, die in den letzten Jahren geschlossen wurden, und etwa 600 weitere Kneipen renovieren, so die BBC. Bevorzugt sollen Pubs in den Vororten der Städte aufgehübscht werden, da auch im UK immer mehr Menschen im Home Office arbeiten.

Heineken will mit seiner Ladenkette Six weiter expandieren und wird in diesem Jahr 1000 neue Läden eröffnen. Mit über 17.000 Minimärkten, u. a. auch im Franchise, bietet Six Waren des täglichen Bedarfs und Biere von Heineken. Der Wettbewerb mit dem Marktführer unter den Convenience Stores, Oxxo (im Besitz von Femsa), der 2023 über 23.000 Verkaufsstellen hatte, dürfte sich verschärfen.

Der Markt für Craft Bier ist derzeit schwierig und die Zahl der Insolvenzen steigt. Doch die Private-Equity-Gruppe Breal glaubt, dass sich die Lage bald bessern und der Absatz von Craft Bier wieder nach oben gehen wird. Seit dem letzten Jahr hat Breal vier Pleite-Brauereien im Rahmen von „Roll-up“-Akquisitionen übernommen, um sie zu sanieren, konsolidieren und ein größeres, wettbewerbsfähigeres Unternehmen zu schaffen.

Sommergerstenfeld im Frühjahr

Sommergerste | Die Braugersten-Gemeinschaft e.V. erwartet nach ersten Informationen eine Sommergerstenfläche von rund 350.000 ha in Deutschland (+ 8,5 % zu 2023). Insbesondere in Niedersachsen ist ein starker Flächenanstieg zu verzeichnen. Wie viel der zusätzlichen Fläche mit dem Ziel Braugerstenqualität produziert wird, ist jedoch noch offen. Die zunächst befürchtete Saatgutknappheit konnte abgewendet werden.

Wärmeübertragung | Wasserdampf ist ein idealer Wärmeträger für die hohen Temperaturen, die für die industrielle Produktion oft nötig sind, der aber auch in vielen Fernwärmenetzen die Wärme transportiert. Er hat eine sehr hohe Wärmekapazität, ist vergleichsweise günstig und wird daher vielfach eingesetzt. Mit steigenden Energiepreisen wird er jedoch immer wertvoller. Welche Arten gibt es für die energiesparende Regelung der Dampf-Wärmeüber­tragung und wie funktionieren diese?

Photovoltaikanlage im Sonnenuntergang (Nuno Marques auf Unsplash)

Aktuelle Studie | Bis zum Jahr 2045 soll Deutschland Treib­hausgasneutralität erreichen. Mit Hochdruck muss die Brau­wirtschaft Wege finden, Bier und andere Getränke ohne Erzeu­gung klimaschädlicher Emissionen herzustellen. Doch Klimaneu­tralität ist nur zu erreichen, wenn die Brauereien in der Breite alternative Möglichkeiten zur Wärmeerzeugung nutzen können und in Teilen elektrifiziert werden. Dies bedeutet Investitionen in Milliardenhöhe.

Product Innovation Manager Cristal Peck

Auf Innovationskurs | Sie gehört zu den führenden Malz­herstellern weltweit: Die Boortmalt-Gruppe hat sich Innovation und Nachhaltigkeit in die Unternehmensziele geschrieben. BRAUWELT-Autorin Sylvia Kopp besuchte Group Innovation Manager Irina Bolat und Product Innovation Manager Cristal Peck am Hauptsitz der Gruppe in Antwerpen und traf auf zwei passionierte Führungspersönlichkeiten der Branche.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld