Verunreinigende Mikroorganismen im Bier können die Qualität und Lagerfähigkeit von Bier entscheidend beeinflussen. Mit dem LightCycler® foodproof Beer Screening Kit von Roche kann, maßgeschneidert auf die Bedürfnisse von Brauerei-Laboren, schnell und zuverlässig auf bierschädigende Mikroorganismen getestet werden. Viele Labore nutzen noch konventionelle mikrobiologische Nachweise zum Nachweis der Organismen. Bis die Ergebnisse dort vorliegen, vergehen im Extremfall bis zu 14 Tage. Der LightCycler foodproof Beer Screening Kit von Roche erfüllt diese Aufgabe wesentlich schneller: Nach der Anreicherung liegen die gesamten Informationen innerhalb von zwei Stunden vor. Der Test kann bis zu 22 verschiedene Keime mit nur einer PCR-Reaktion identifizieren..

Die ProMinent Dosiertechnik GmbH wird auch in diesem Jahr als Aussteller in Nürnberg vertreten sein. Einmal mehr möchte man dort seine Kompetenz als global agierender Lösungspartner der Getränkeindustrie für den Bereich Wasserdesinfektion und -hygiene unter Beweis stellen. Stellvertretend für das breite ProMinent® Portfolio an entsprechenden Verfahren wird ein Kombi-Prozess aus Chlordioxid- und UV-Behandlung zur Desinfektion von Betriebs- bzw. Produktwasser vorgestellt. Mittels der Chlordioxidanlage wird das Wasser desinfiziert während die UV-Anlage das restliche im Wasser befindliche Chlordioxid abbaut..

Ganzheitliche und individuelle Konzepte sind gefragt, um in der Getränkeindustrie hygienische Sicherheit mit optimaler Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen. Dr. Weigert bietet Hygiene-Kompetenz auf höchstem Niveau - europaweit: hochwirksame Reinigungs- und Desinfektionsmittel; bewährte und zukunftsweisende Dosier- und Steuertechnik; starker Service: Beratung, Betreuung und kundenspezifische Dienstleistungen. Alles aus einer Hand - alles unter einem Dach - schnell und flexibel werden hier die passenden Hygiene-Lösungen entwickelt.

THONHAUSER PERSULPHATE TECHNOLOGIES® setzen neue Maßstäbe in Hygienefragen: Erstmals wird die durchgehende Qualitätskontrolle von Reinigungsprozessen möglich! Dabei wird während der (CIP-) Reinigung durch den integrierten TM® FARBINDIKATOR der Hygienestatus von Oberflächen - Innen und Außen - angezeigt. Das dafür konzipierte TM® PROOF TOOL ermöglicht eine Online-Farberfassung, mit welcher der gesamte Hygieneprozess gesteuert wird. Neueste Untersuchungen dazu belegen eindeutig den Zusammenhang zwischen Farbverlauf und Hygienestatus. Die Reinigung dauert somit nur so lange, wie unbedingt notwendig. Weiterhin wird ein System zur trockenen Bandschmierung, bestehend aus TM® SMART TRACK und adäquater Applikation, gezeigt..

Die Firma Scanbec aus Halle/Saale ist ein junges Biotech-Unternehmen und entwickelt und produziert innovative Testsysteme zum Nachweis von mikrobiellen Verunreinigungen in Getränken und Lebensmitteln. Mit dem FastScan-Bier-Kit bietet Scanbec einen kundenspezifischen Schnelltest für die mikrobiologische Qualitätskontrolle beim Brauprozess. Mit FastScan-Bier lassen sich einfach, sensitiv und kostengünstig alle relevanten bakteriellen Bierkontaminanten der Gattungen Lactobacillus, Pediococcus, Pectinatus, Megasphaera und Fremdhefen artspezifisch und quantitativ nachweisen. Die FastScan-Technologie beruht auf den Einsatz spezifischer Nachweis-Moleküle in Verbindung mit einem Enzym-gekoppelten Test und einer fluorometrischen oder elektrochemischen Signalauslesung..

Die FINKTEC GmbH spezialisiert auf innovative Hygiene - Produkte und Systeme für den Produktions- und Abfüllbereich in der Getränke- und Lebensmittelindustrie, stellt zahlreiche Neuheiten vor. Das Universell in Produktion und Abfüllung einsetzbare Desinfektionsadditiv, FT 108 DES [Basis Salicylsäure] verwendbar zur Konfektionierung von Reinigungssäuren als Desinfektionsreiniger, hat eine ausgeprägte schnelle, biozide Wirkung gegenüber getränkespezifischen Keimen und ist besonders wirksam im Kaltbereich der Brau- und Getränkeindustrie. Es ist einsetzbar in Produktion und Abfüllung als Desinfektionsreiniger, daher ist ein zusätzlicher Desinfektionsschritt nicht notwendig. Die freie Wahl der Reinigungs-Säure (org. oder anorganisch) erfolgt nach betriebsspezifischer Vorgabe..

Mit dem automatischen Reinigungssystem für Getränkeleitungen "BarGuard" bietet Ecolab ein System, dass nicht nur die Anforderungen an Reinigung und Desinfektion gem. der DIN 6650-6 Getränkeschankanlagenverordnung erfüllt, sondern in jeglicher Hinsicht eine Erleichterung für den Betreiber darstellt. Mit dem einzigartigen patentierten BarGuard System wird die Reinigung der Schankanlagen praktisch zum Kinderspiel. Durch Benutzung des Startschlüssels werden die Fässer automatisch abgeschlagen und der Reinigungsprozess aktiviert. Durch optische Signale wird die jeweilige Prozessstufe angezeigt. Selbstverständlich wird auch die Einhaltung der Reinigungszyklen optisch signalisiert. Einem frischen Bier steht nun nichts mehr im Wege..

R. Krack, Henkel, Ecolab GmbH & Co KG, sprach auf dem 3. gemeinschaftlichen Seminar von VLB Berlin und Prüfanstalt Weihenstephan in Freiberg zur Reinigung von Filtersystemen.
Seit dem Beginn der industriellen Nutzung der Membrantechnologie vor etwa 30 Jahren hat sich die Membranentwicklung deutlich beschleunigt. Neben immer neuen Membranmaterialien wurden Kombinationen verschiedener Membranen sowie neue Anwendungsgebiete erschlossen. Nicht zuletzt aber scheitern neue Anwendungen oftmals an der Problematik der Regenerierbarkeit der Membranen.
Von besonderer Bedeutung ist die Tatsache, dass Membranen wegen der komplizierten Herstellungsprozesse pro Einheit viel teurer sind als normale Werkstoffe. Ein zusätzliches Augenmerk gilt der Wasserqualität. ...

Dosierung und Auswirkung von Tensiden in Flaschenreinigungsmitteln sind in der Praxis oft nicht ausreichend bekannt. Tenside sind in Additiven zur Reinigungslauge enthalten. Im folgenden Beitrag werden Untersuchungen vorgestellt, die die Auswirkung der Rest-Tenside auf die Oberflächenspannung und die Schaumhaltbarkeit ermittelten.

Neben der Effektivität ist auch die Wirtschaftlichkeit ein wichtiger Punkt bei der Flaschenreinigung; so möchte man nicht nur den Energie-, sondern auch den Wasserverbrauch auf ein Minimum reduzieren. Dies lässt sich aber nur durch den Zusatz von reinigungsaktiven Komponenten erreichen. Daher kommt dem Additiv in der Reinigungslauge eine wichtige Rolle bei der Flaschenreinigung zu...

Bereits zum 18. Mal veranstaltete die DöhlerGruppe, Darmstadt, im Herbst 2003 zusammen mit dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Werner Back, TU München-Weihenstephan, das "Innovations-Seminar" für die internationale Getränkeindustrie. Die Veranstaltung in München stand unter dem Motto: "Kaltaseptik - die innovative Technologie für moderne Getränke mit höchster Qualität" und bot einen Überblick über Marktchancen, Abfülltechnik, mikrobiologische Qualitätssicherung und spezifische Anforderungen an die Ingredients des Getränks. Über 250 Teilnehmer aus 18 Ländern der Welt nutzten das Seminar, um sich umfassend über dieses hochaktuelle Thema zu informieren.
Das grundlegende Prinzip der "Kaltaseptik" ist das Befüllen eines sterilen Gebindes mit einem sterilen Produkt in einem sterilen Umfeld.B.....

Der Arbeitskreis "Elastomerdichtungen" der VDMA-Fachabteilung Sterile Verfahrenstechnik hat die Lieferspezifikation und die Werkstoffdatenblätter "Elastomer-Dichtungswerkstoffe" erstellt. Sie ermöglichen die gezieltere Beschreibung von Elastomerdichtungen, die in den Bereichen Lebensmittel, Aseptik, Chemie und Pharmazie zum Einsatz kommen und Anforderungen aus dem Hygienic Design erfüllen sollen. Dichtungshersteller und -lieferanten, Hersteller von Maschinen, Komponenten und Anlagen sowie Betreiber von Produktionsanlagen können Elastomer-Dichtungswerkstoffe damit im Vorfeld eines Auftrages einfacher spezifizieren und die Anforderungen klären.vdma.org/verfahrenstechnik zur Verfügung..

Das neue Scheibenventil Ecovent® S von GEA Tuchenhagen, Büchen, weist besonders verbesserte Hygieneeigenschaften auf. Gegenüber anderen Scheibenventilen hat das neue Ventil aufzuweisen: kompaktes Design in der Zwischenflanschausführung, Dichtungskonzept für hygienische Prozessbedingungen, spielfreie Führung des Handhebels, einfache Montage der Haltekonsolen für pneumatische Antriebe, optimierte Anzeige der Klappenstellung, wartungsfreie pneumatische Antriebe, zulässiger Produktdruck PN10, Oberflächen Ra <0,8 µm.

Die beim Reinigen von Kegs eingesetzten Reinigungs-verfahren unterscheiden sich hinsichtlich der Intensität und der Intensitätsverteilung der fluidmechanischen Reinigungswirkung im Keginneren. Dieser Artikel vergleicht die mechanische Reinigungswirkung der Reinigungsverfahren durch theoretische Modellbildung und Versuchsergebnisse.

Die beim Reinigen von Kegs eingesetzten Reinigungsverfahren unterscheiden sich hinsichtlich der Intensität und der Intensitätsverteilung der fluidmechanischen Reinigungswirkung im Keginneren. Dieser Artikel vergleicht die mechanische Reinigungswirkung der Reinigungsverfahren durch theoretische Modellbildung und Versuchsergebnisse. Daher ist beim Reinigen und Ausspülen von Kegs die pulsierende Reinigung bevorzugt einzusetzen..

Bereits 90 Millionen Verschlüsse wurden in einem führenden Schweizer Mineralwasserbetrieb im Trockenverfahren entkeimt. Der nachfolgende Beitrag stellt die Vorteile der Trockenentkeimung gegenüber anderen Entkeimungsverfahren anhand praktischer Erfahrungswerte dar.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld