Der Kennzeichnungsspezialist REA Elektronik präsentiert auf der LogiMAT 2014 in Stuttgart seine Technologie zur Beschleunigung der Intralogistik. Vorgestellt werden zukunftssichere Laser-, Ink Jet- und Etikettier-Systeme für die Codierung von Produkten und Verpackungen ebenso wie Prüfgeräte zur Qualitätskontrolle von Codes.

Dieser zweiteilige Artikel beschäftigt sich mit der Fragestellung, in welchem Umfang ein Konsument den alleinigen Geschmackseinfluss von Ethanol in Getränken bemerkt. Im ersten Teil des Zweiteilers (BRAUWELT Nr. 3, 2014, S. 58 - 61) wurden die notwendigen Grundlagen der Verkostungspraxis zusammengefasst und an einem Verkostungsergebnis dargestellt. In diesem Beitrag wird die vorgestellte Fragestellung anhand der Verkostungen von Weißwein, Rotwein, Sekt, Sekt rosé und Bier untersucht.

Dieser zweiteilige Artikel beschäftigt sich mit der Fragestellung, in welchem Umfang ein Konsument den alleinigen Geschmackseinfluss von Ethanol in Getränken bemerkt. Als Messwerkzeug hierfür wird der Geschmackstest nach Sommer, der bereits in einer Artikelreihe 2011 beschrieben wurde, in mehreren Verkostungsreihen eingesetzt [1-5]. Im vorliegenden Teil 1 des Beitrags werden die notwendigen Grundlagen der Verkostungspraxis kurz zusammengefasst und wiederholt. Ein erstes Ergebnis wird vorgestellt, das im zweiten Teil der Veröffentlichung komplettiert wird.

Die sensorische Beurteilung von Lebensmitteln hat im Laufe der letzten Jahre an Bedeutung gewonnen. Sowohl in der Lebensmittel- als auch in der Getränkeindustrie werden die Ansprüche der Konsumenten immer spezieller, die Erwartungen immer höher und die Wünsche immer ausgefallener. Am Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie der TU München-Weihenstephan, Freising, hat man dieser Entwicklung Rechnung getragen und ein neues Sensoriklabor eingerichtet.

Nachweis und Identifizierung von Hefen und Schimmelpilzen werden jetzt innerhalb von 48 bis 60 Stunden möglich. Mit seiner jüngsten 3M Petrifilm-Rapid-Zählplatte für Hefen und Schimmelpilze stellt 3M Deutschland GmbH, Neuss, eine neue Technologie mit bewährt einfacher Handhabung vor, die einen deutlichen Effizienzgewinn verspricht.

Die Produktion und Reparatur der ersten EUR-Ladungsträger mit einheitlicher Kennzeichnung „UIC/EUR“ ist unter der Güteprüfung durch die SGS Germany GmbH angelaufen. Damit nimmt das länderübergreifende Projekt „Zukunft der Europalette“ konkrete Formen an. Denn ab sofort wird der bewährte Tauschpool von EUR-Paletten mit den derzeit rund 500 Mio im Umlauf befindlichen Ladungsträgern schrittweise um die neuen Onebrand-UIC/EUR-Paletten erweitert.

Die Abkürzung „BVT“ steht für „Beste verfügbare Technik“ und ist den meisten Fachleuten aus den von der Richtlinie betroffenen Industriezweigen schon länger bekannt. Durch die Übernahme der neuen europäischen Richtlinie über Industrieemissionen in das Bundesemissionsschutzgesetz erhalten die BVT-Merkblätter auch neue rechtliche Verbindlichkeit für die deutsche Brauwirtschaft. In einem komplexen Prozess müssen die Inhalte der Merkblätter überarbeitet und Emissions- sowie Verbrauchswerte an die IE-Richtlinie angepasst werden. Der Autor erklärt das geplante Verfahren und erläutert, warum konstante deutsche Mitwirkung wichtig ist.

Die DLG-Prüfung ist einer der anspruchs­vollsten Lebensmittelprüfungen national wie international. Zu den zentralen Aufgaben der DLG (Deutsche Landwirtschafts- Gesellschaft) in Frankfurt gehört die Förderung der Lebensmittel­qualität durch regelmäßige Tests. Abhängig von den Prüfergeb-nissen werden von der DLG Produktauszeichnungen in Form von Gold-, Silber- und Bronze-Prämierungen vorgenommen. Auch wenn die Einsendung von Proben durch die Hersteller freiwillig ist, so liefert das Testergebnis dem Verbraucher ein objektives, unabhängiges Urteil über die Qualität eines bestimmten Lebensmittels.

Ausrüstungen und Gegenstände, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, müssen so beschaffen sein, dass von ihnen keine nachteilige Beeinflussung ausgeht. Sorgfalt bei der Auswahl des Schlauchmaterials und eine professionelle Armierung verhindern, dass die Schlauchleitungen zum Hygienerisiko werden.

Man kann es drehen und wenden wie man will: Das Thema „Legionellen“ hat schon durch den Ausbruchsort Warstein, aber auch durch mehrfach verlängerte Reiseverbote und abgesagte Großveranstaltungen bis hin zum vorsorglichen Stopp von Betriebsführungen eine Konnotation mit der dortigen Großbrauerei bekommen. In unserer medial dominierten Welt werden dann aus Thesen Gewissheiten, aus wagen Vermutungen fast schon Beweise. Entsprechend sieht sich engagierte Unternehmens-kommunikation gezwungen, gegenzusteuern. Im Raume stand u. a. die Frage: Ist Biergenuss nun nicht mehr sicher?

Aufgrund der großen Bedeutung der Sensorik innerhalb der Qualitätskontrolle der Brau- und Getränkewirtschaft hat sich die Mebak entschlossen, diesem wichtigen Thema einen eigenen Band zu widmen.

Funkenflug ist in Luftabsaugeinrichtungen ein brandgefährliches Thema. Hierbei stellen in der Abluft eingesetzte speichernde oder abreinigbare Luftfilter neben dem brennbaren Staub selbst die wesentliche Brandlast dar.

Auch in vielen Unternehmen der Brau- und Getränkebranche ist diese Ansicht noch weit verbreitet. Kostenreduktion und Effizienzsteigerung sollten aber auch bei Instandhaltungs­projekten heute mehr denn je im Fokus stehen. Es lohnt sich, bei diesem Thema die Pflicht zur Kür zu machen. Denn eine durchorganisierte, schlagkräftige Instandhaltung kann die Effizienz des Gesamtbetriebes steigern und Kosten senken – im

Die Firma Leco-Unterwasser-Kunstharze Umstaetter e.K. hat eine neue Beschichtung entwickelt, die eine komplette Trinkwasser-Zulassung aufweisen kann. Die LECO-TWB-12 ist auf trockenen, feuchten Untergründen und sogar unter Wasser auftragbar und für Beton- und Metallflächen geeignet. Die neue Beschichtung ist zähelastisch, abrieb-, stoß- und schlagfest sowie chemikalienbeständig. Bei geeignetem Untergrund kann sie in lediglich einer Schicht aufgetragen werden, ohne dass eine Nachbehandlung notwendig wird. Damit ist sie für die Innenbeschichtung von Rohren, Behältern und Ausrüstungsgegenständen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie geeignet.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld