Home > Themen > Reinigung/Desinfektion

Reinigung/Desinfektion

Zentrale Mitteldruck-Reinigungsanlagen -- Nach einer Pressemitteilung der Fa. Platz-Reinigungssysteme GmbH, Frankenthal, berechnet sich die Antriebsleistung von Verdrängerpumpen wie folgt: Fördermenge in l/min x Betriebsdruck : 612 = erforderliche Antriebsleistung (ohne Wirkungsgradverlust) Eine Neuentwicklung des Herstellers ist mit zwei Kreiselpumpen von je 250 l/min bei 40 bar und Elektromotoren a 37 kW (= 74 kW) ausgestattet. Nach dem Einschalten läuft zunächst eine Pumpe an, die zweite wird bei Bedarf von Hand hinzugeschaltet. Die gesamte Fördermenge reicht aus, daß 25 bis 30 Leute gleichzeitig damit arbeiten können. Im vorliegenden Beispiel errechnet sich die Antriebsleistung bei 2 x 250 l/min und 40 bar zu 32,7 kW. Die von der Fa..

Die Reinigung von bedruckten Getränkekästen in Waschanlagen -- Die modernen Kastenwaschanlagen sind in der Lage, Flaschenkästen sehr viel besser und gründlicher zu reinigen, als das früher der Fall war. Diese stärkere Reinigungswirkung bringt aber automatisch auch eine höhere Belastung für die Kunststoffkästen und für die Beschriftung mit sich. Als ein führender Hersteller von Siebdruckfarben zur Bedruckung von Getränkekästen geben die Marabuwerke GmbH & Co., Tamm, Empfehlungen und Hinweise für die Behandlung von Flaschenkästen in den Waschanlagen . Die richtige Behandlung der Flaschenkästen in den Waschanlagen trägt wesentlich dazu bei, daß die Beschriftung in einwandfreiem Zustand und in ihrer Werbewirksamkeit erhalten bleibt.B.B. Titandioxidpigment bei einem weißen Druck.


Regenerierung von Lauge -- Die Firma Permanent Recycling Filtersysteme A. Lietzau (PRF), Friedewald, stellte auf der Frühjahrstagung der VLB 1993 in Siegen eine neue Technologie vor, mit deren Hilfe sowohl Laugen mit hohen CSB-Werten, die in relativ geringer Menge anfallen, als auch leicht verscrmutzte Abwässer, die in großen Mengen anfallen, wirtschaftlich wieder aufbereitet werden können..


Einsatz von Chlordioxid in Reinigungsanlagen -- Die Anwendung von Chlordioxid, hergestellt aus Säure und Chlorit, in der Flaschenreinigungsanlage hat lt. Angaben der Fa. ProMinent Dosiertechnik GmbH, Heidelberg, gegenüber dem Einsatz von Aktiv-Chlorprodukten neben einem günstigeren Korrosionsverhalten folgende Vorteile: - stärkere und vor allem schnellere mikrobiozide Wirkung; - geringere Abwasserbelastung durch verminderte Bildung organischer Halogenverbindungen wie AOX (adsorbierbare organische Halogene), NPOX (non purgeable organic halogens) , TOX (total organic halogens) und Trihalomethane (Chloroform, Bromoform usw.); - geringere Anwendungskonzentrationen: ökonomischer und ökologischer, so daß sich die Anschaffungskosten für die Chlordioxiderzeugungsanlage, inkl..


Luft-Gas-Sterilfilter für hohe Temperaturen -- Insbesondere für den Einsatz bei hohen Temperaturen und bei hohen Anforderungen an die mechanische Stabilität eignen sich die neuen Luft-Gas-Sterilkerzen der Domnick Hunter GmbH, Krefeld. Mit einer Rückhalterate von 0,01 mm können alle Mikroorganismen, wie Bakterien und Viren, zurückgehalten werden. Das eingesetzte Mikrofaservlies erlaubt hohe Durchflußraten bei einer kleinen Druckdifferenz und gewährleistet so eine lange Lebensdauer. Die Kombination von Nomex mit Edelstahlstützkörpern zeigt gerade bei hohen Temperaturen lt. Hersteller Vorteile gegenüber den üblichen Filterkerzen mit einer Kunststoffverklebung.


CIP-Reinigungsmittelmengen. Zusammenhang zwischen den Umwälzmengen und den Tasnkvolumina bzw. Tankabmessungen -- Geht man davon aus, daß die Ausscheidungsrate pro hl angestellte Würze während der Gärung in etwa konstant ist und diese Ausscheidungen, die sich dann an der Tankwandung ablagern, von den CIP- Reinigungsmengen entfernt werden müssen, dann müßten auch mit größer werdendem Durchmesser die Reinigungsmittelmengen pro m2 Tankoberfläche größer werden.


Bestimmung und Verhalten von Atrazin im Brauprozeß. Teil 2: Analytik -- Für die Bierbereitung ist das Wasser mengenmäßig der bedeutendste Rohstoff, so daß eine Untersuchung über das Verhalten von Atrazin im Brauprozeß sehr wichtig ist, da diese Substanz immer öfter bei Trinkwasseruntersuchungen Anlaß zu Beanstandungen gibt. Im ersten Teil dieser Artikelreihe (Brauwelt, Nr. 32, 1992, S. 1483) gaben die Autoren eine Literaturübersicht zur Atrazin-Thematik. Im vorliegenden 2. Teil geht es um die Analytik, wobei die größte Problematik in der eindeutigen Identifizierung der gesuchten Substanz liegt.


Formaldehyd -- Alles ist Gift - es kommt nur auf die Dosierung an, befand Paracelsus bereits im 16. Jahrhundert. Mit dieser Erkenntnis könnte man alle Diskussionen um die Toxizität von Substanzen, die in den letzten Jahren geführt wurden, ad acta legen, unabhängig davon, ob es sich beispielsweise um - Nitrosamine im Bier; - Natriumcyclamat als krebserregenden Süßstoff; - Butter als Herzinfarkt begünstigenden Brotaufstrich; - nitrithaltige Wurstwaren; - Alkohol als Genuß- und Suchtmittel handelt. Unsere Massenmedien beschaffen sich Informationen und verarbeiten sie zu gefährlichen Halbwahrheiten, die wissenschaftlich völlig unfundiert sein können. Berufsgenossenschaften und Verbände bis hin zum einzelnen Bürger werden dadurch stark verunsichert.


Unter Tensiden versteht man oberflächenaktive Substanzen, die in verdünnten Lösungen als Netzmittel, Emulgatoren oder Detergentien wirken. In den einzelnen lebensmittelverarbeitenden Industriezweigen verwendet man zur Emulgierung von Fett und zur Lösung von nichtfettigen, wasserunlöslichen Schmutzpartikeln gezielt Tenside, die sich aufgrund ihrer hydrophylen und hydrophoben Bestandteile an der Grenzfläche der feindlichen Stoffe anreichern und dadurch die sogenannte Grenzflächenspannung abbauen. Der eine Teil des Tensid-Moleküls krallt sich gewissermaßen an ein Wasser-Teil, der andere an ein Fett- Teil. So reißen sie gewissermaßen das Fett von der zu reinigenden Oberfläche und verteilen es fein im Wasser. Tenside in Reinigungsmitteln müssen zu über 80% biologisch abbaubar sein..


Verbesserte Druckfarbenhaftung auf Etiketten -- In der Brauwelt Nr. 35, 1990, S. 1435, wurde bereits über die erzielte Verbesserung der Druckfarbenhaftung auf Papieretiketten berichtet. Dieses erreichte Ergebnis für hochwertige naß- und laugenfeste Etikettenqualitäten findet breiten Nutzen im Sinne einer wirksamen Umweltentlastung, in diesem speziellen Fall der Laugen- und Abwasserentlastung. In der obengenannten Veröffentlichung wurde dargelegt, in welchem Maße die Komplexität bei der Reinigung von Mehrwegflaschen eine Zusammenarbeit zwischen der Getränkeindustrie und dem Zulieferanten erfordert..


Oberflächenreinigung mit Trockeneis -- Die neue Reinigungstechnologie, die jetzt von der Kohlensäurewerk Deutschland GmbH, Bad Hönningen, vorgestellt wurde, basiert auf dem Einsatz von Trockeneis. Das sogenannte CyroClean- Verfahren eignet sich nach Angaben des Herstellers u.a. auch für die Oberflächenreinigung von bei der Nahrungsmittelherstellung anfallenden Lebensmittelresten. Das aus natürlicher Quellen-Kohlensäure hergestellte Trockeneis wird in pelletierter Form zum Strahlen eingesetzt. Diese Pellets haben eine Temperatur von - 79xC und weisen eine besondere Beschaffenheit auf. Sie werden mit hoher Geschwindigkeit auf die zu reinigende Oberfläche gestrahlt. Die sublimierenden Pellets tragen die Oberfläche des zu reinigenden Materials nicht ab..