Verleihung der Ehrenmitgliedschaft für Prof. Werner Back (2.v.li.) durch die Vorstände Christian von der Burg, Dr. Michael Kupetz und Thomas Reiter (v.li.)

Alt-Weihenstephaner Brauerbund | Im Rahmen des 101. Stiftungsfestes nahm der Alt-Weihenstephaner Brauerbund (AWB) am 19. November 2022 Prof. Werner Back als Ehrenmitglied in seine Reihen auf. Diese sehr selten vergebene Auszeichnung erhalten Persönlichkeiten, die sich besondere Verdienste um den AWB oder die Brauwirtschaft erworben haben.

Giuliano Genoni ist Weltmeister der Biersommeliers 2022

Ausgezeichnet | Am 11. September 2022 fand in München zum siebten Mal die Weltmeisterschaft der Biersommeliers statt. Mit Giuliano Genoni aus dem Kanton Tessin siegte erstmals ein Schweizer. Und dieser Sieg kommt sprichwörtlich „nicht von ungefähr“, denn in kaum einem Land auf der Welt entwickelte sich die Bierszene in den letzten Jahren so rasant wie dort. Dr. Markus Fohr, der selbst als Finalist in München in Genoni seinen Meister fand, interviewte ihn für die BRAUWELT.

Pierre-Alain Graf (Foro: Getec)

G + E Getec | Pierre-Alain Graf, ehemaliger CEO Swissgrid, General Manager Cisco Systems, Schweiz, und Senior Vice President bei Hitachi Energy, folgt auf Thomas P. Wagner als CEO der Getec Group. Thomas P. Wagner wird mit Wirkung vom 1. Januar 2023 nicht-geschäftsführendes Mitglied des Getec-Beirats.

Torsten Schneider

RheinfelsQuellen H. Hövelmann | Torsten Schneider, bislang verantwortlich für Produktion und Technik am Standort Duisburg und Geschäftsführer der Ardey Quelle in Dortmund, gehört seit dem 1. Januar 2023 zur Geschäftsführung der Mineralquellen und Getränke H. Hövelmann GmbH.

dass Martin Luther nicht nachhause gehen wollte, wenn ihn dort kein frisches Bier erwarten würde?

Ludwig Narziß

Mich. Weyermann GmbH & Co KG | Wir verabschieden uns von einem herzlichen Wegbegleiter, der drei Generationen Weyermann® Weihenstephaner & Weihenstephanerinnen durch ihr BrauerInnen & MälzerInnenleben begleitet hat.

Ludwig Narziß

Krones | Mit dem Tod von Professor Ludwig Narziß verliert die Braubranche einen Experten mit Weltrang, die Studierenden einen Mentor, der ihnen die Brauwissenschaft von Grund auf beigebracht hat, und Kollegen sowie Unternehmen einen geschätzten Ansprechpartner.

drei Menschen im Gespräch

Landsmannschaft im CC Bavaria zu Weihenstephan | Am 29. November 2022 hat unser semesterältester Bundesbruder und Ehrenphilister Prof. Dr. Ludwig Narziß im gesegneten Alter von 97 Jahren friedlich zu Hause im Kreis seiner Familie die letzte Reise angetreten.

zwei Menschen im Gespräch

BCI | Prof. Dr. Ludwig Narziß war ein faszinierender Mensch und ein brillanter Rhetoriker. Auch konnte er mit großer Intensität zuhören. Das machte ihn so sympathisch. Seine eiserne Gesundheit und geistige Fitness führte er, nach eigenen Worten, auf seinen maßvollen Biergenuss zurück.

Gruppe der ehemaligen Doktoranden mit Prof. Ludwig Narziß in der Mitte

Nachruf der Doktorandinnen und Doktoranden | Ludwig Narziß hat neben all seinen bereits hinreichend gewürdigten wissenschaftlichen Verdiensten zwei Aufgaben vornehmlich gelebt. Zum einen war er ein bei seinen Studenten höchst respektierter und beliebter, ja geradezu vorbildlicher Hochschullehrer, der seine Aufgabe mit sichtlicher Freude ernst nahm.

v.li. Werner Mayer und Ludwig Narziß

Wissenschaftliche Station für Brauerei in München | Dieses alte deutsche Sprichwort gab Prof. Narziß, der seit 1971 ordentliches Mitglied der Wissenschaftlichen Station für Brauerei in München e.V. war und 2009 zum Ehrenmitglied ernannt wurde, unentwegt und nimmermüde vor allem den jungen Brauwissenschaftlern mit.

v.li.: Adrian Forster, Gerald Zanker, Ludwig Narziß

EBC und Brewers of Europe | Die European Brewery Convention (EBC) und The Brewers of Europe trauern um Prof. Dr. Ludwig Narziß, der kürzlich im Alter von 97 Jahren verstorben ist. Nach seinem Studium und der Promotion bei Prof. Weinfurtner in Weihenstephan leitete er von 1958 bis 1964 in der Münchner Löwenbräu-Brauerei die Abteilung Bierherstellung und setzte dabei seine in Weihenstephan erworbenen Kenntnisse in die Praxis um.

Ludwig Narziß

Die Weihenstephaner-Philosophie | Prof. Ludwig Narziß prägte Weihenstephan und die Weihenstephaner-Philosophie in über 60 Jahren – auch international – wie kein anderer. Aber was steckt eigentlich hinter der Weihenstephaner-Philosophie? Vor Jahren wurden wir Autoren schon mal gefragt, was Weihenstephan denn so Außergewöhnliches für die Brautechnologie oder Technik beigetragen hat. Gibt es die Weihenstephaner Formel, das Weihenstephaner System oder etwas Ähnliches? Gab es für die Braubranche herausragende und zukunftsweisende Erfindungen? In Weihenstephan wurde weder die Kältemaschine erfunden noch die bedeutsame Errungenschaft der Hefereinzucht ausgearbeitet.

Über 400 Trauergäste nahmen am 16. Dezember 2022 am Trauergottesdienst für Prof. Ludwig Narziß im Freisinger Dom teil

Letzte Ehre | In einem feierlichen Requiem verabschiedeten sich die Brauer und Mälzer von Prof. Ludwig Narziß, der am 29. November 2022 verstorben war. Trotz widriger winterlicher Wetterbedingungen fanden über 400 Trauergäste am 16. Dezember 2022 den Weg in den Freisinger Dom, darunter Vertreter der Stadt Freising, der TUM und der HSWT, der Verbände und der Studentenverbindungen.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld