BRAUWELT FIVE Nachrichten der Vereine und Verbände
Rainer Sturm / pixelio.de

Explosionsschutz ist in Brennereien ein Thema, wenn in einem Betriebsbereich eine explosionsfähige Atmosphäre auftreten kann. Dann müssen die Gefährdungen ermittelt und in einem Explosionsschutzdokument ausgewiesen werden.

40 neue Brauer und Mälzer

Erstmalig fand die Lossprechung der Brauer und Mälzer in der höchstgelegenen Kölsch-Brauerei der Welt statt. Vierzig frischgebackene Brauer und Mälzer nahmen Mitte Juli in der Erzquell Brauerei Bielstein Haas & Co. KG im oberbergischen Wiehl nach dreijähriger Ausbildung ihre Gesellenzeugnisse entgegen.

Absolventenkrüge Studienfakultätstag 2017, Weihenstephan

Am 30. Juni 2017 war es wieder so weit: Im Rahmen des Tages der Studienfakultät Brau- und Lebensmitteltechnologie 2017, TUM Weihenstephan, wurden die diesjährigen Absolventen verabschiedet, Auszeichnungen für herausragende Studienleistungen und Abschlussarbeiten vergeben und die Preise der Fachschaft verteilt. Nicht zu vergessen, dass im Rahmen der Feierlichkeiten auch die Sieger des Innovationswettbewerbs Getränke und Lebensmittel geehrt wurden.
Zu Beginn konnte Studiendekan Prof. Horst-Christian Langowski aber zwei Absolventinnen ankündigen, die näheres zu ihren jeweiligen Abschlussarbeiten vorstellen durften. Christina Pfaffinger zeigte etwa, wie in Zukunft mithilfe von Mikroalgen Biokerosin erzeugt werden kann. Nicole Haller untersucht, wie man mit prozesstechnischen Methoden Kuhmilch so bearbeiten kann, dass diese in ihrer Zusammensetzung möglichst nahe an den goldenen Standard der Säuglingsernährung, die Muttermilch, herankommt.

Semestertreffen in Röhmbach

Zehn Doemens Semesterkollegen des Jahrgangs 1966/67 und deren Frauen trafen sich vom 28. Mai bis 1. Juni 2017 zum 50-jährigen Jubiläum in Röhrnbach, Bayerischer Wald. Im Jahr 1966 und 67 bildete dieses Semester das letzte Semester in der Anzingerstraße, München, bei Dr. Deschermayr und das erste Semester in Gräfelfing bei Dir. Georg Zentgraf. Das Treffen, das Rudi Fritsche wieder super organisiert hatte, mit Donauschifffahrt, Besuch des Nationalparks und der Stadt Passau, war für alle ein Erlebnis. Auch im nächsten Jahr wollen sich alle wieder zusammenfinden.

Mitgliederversammlung im Augustiner Keller

Traditionell am letzten Freitag im Juli hat Doemens e.V. zur Mitgliederversammlung im Augustiner Keller in München eingeladen. In seinem Bericht konnte Präsident Georg Schneider mit vielen positiven Entwicklungen aufwarten. „Es war ein turbulentes Jahr“, so sein Fazit und damit war nicht nur der Kauf des Grundstücks für den Neubau gemeint.

Die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser hat jetzt ihre Übersichtsstudie zum Zustand des deutschen Grund- und Trinkwassers veröffentlicht. Das „Schwarzbuch Wasser“ fasst erstmals aktuelle gesamtdeutsche Daten zur Wasserverschmutzung mit Daten aus fünf Bundesländern zusammen und kontrastiert diese mit Zahlen aus Österreich.

Halbzeit-Bilanz der Südwestbrauer – Bereits das vierte Jahr in Folge zeigt sich der heimische Biermarkt stabil, dies belegen die Absätze des ersten Halbjahres 2017.

Am 1. Juli 2017 hat Rechtsanwalt Heinz Linden (51) die Geschäftsführung der Brauereiverbände NRW in Düsseldorf übernommen.

Die Malzfabrik L. Wurm in Pappenheim hat ein anstrengendes Jahr hinter sich. Zusammen mit der Firma Bühler, Uzwil, und der Firma Schmid Automation, St. Gallen, wurde die Mälzerei im vergangenen Jahr umgebaut und auf den neusten Stand der Prozess- und Maschinentechnik gebracht.

Der Vorstand der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft hat Dr. Martin Zarnkow von der TU München mit der Max-Eyth-Denkmünze in Bronze ausgezeichnet.  

Nach dem Rücktritt der bisherigen Obmänner Johannes Schulters und Robert Blechinger im Mai 2017 lädt die Geschäftsstelle des Bundes der Doemensianer e.V. am 18. August 2017 zur Sektionsveranstaltung der Sektion Nordbayern in die Klosterbräu Bamberg ein. An diesem Abend wird das Präsidium des Bundes der Doemensianer gerne Fragen zur aktuellen Situation beantworten.

Am 28. Mai 2017 verstarb zwei Tage vor seinem 87. Geburtstag Dr. Horst Zimmermann.

Die Mitgliederversammlung des Sächsischen Brauerbundes hat auf ihrer Jahrestagung am 21. Juni 2017 im ostsächsischen Löbau ein neues Präsidium gewählt. Steffen Dittmar, geschäftsführender Gesellschafter der Bergquell Brauerei in Löbau, als Präsident und Rainer Otto, geschäftsführender Gesellschafter der Mauritius Brauerei in Zwickau, als Schatzmeister wurden erwartungsgemäß im Amt bestätigt.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld