Verantwortungsvolle Forstwirtschaft

Ranpak Holdings Corp., ein weltweiter Marktführer von ökologisch nachhaltigen, papierbasierten Verpackungslösungen für E-Commerce und industrielle Lieferketten, gab die Lieferketten-Zertifizierung all seiner europäischen Produktionsstätten durch den Forest Stewardship Council® (FSC) bekannt.

Die End-of-Line-Lösungen ermöglichen im Bereich der Verpackungsmaschinen Materialeinsparung von bis zu 50 Prozent (Foto: Robopac)

Aetna | Bereits Anfang 2020 hatte Robopac, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der italienischen Aetnagroup S.p.A., für den deutschen Markt eine kontinuierliche Wachstumsstrategie ins Auge gefasst. Als mittelfristiges Ziel wurde die Verdopplung der Umsätze angegeben.

Trophäe des Deutschen Verpackungspreises

Noch bis zum 15. Mai 2021 können Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen ihre Innovationen und besten Lösungen bei der renommiertesten europäischen Leistungsschau rund um die Verpackung einreichen.

Maßgeschneidert passt perfekt (Foto: matham315 auf Pixabay)

Höhere Abfüllkapazitäten | Der wachsende Inlandsmarkt und der Trend zu Premiumbier im Vereinigten Königreich und in den USA haben die Brauerei Birra Peroni, Teil der Asahi Group Holdings Ltd., vor Kurzem veranlasst, ihre Abfüllkapazitäten für Glasflaschen zu erweitern. Höhere Produktivität sowie Flexibilität und Nachhaltigkeit waren für die führende italienische Brauerei ein absolutes Muss …

Mündungsbeschädigung an der Dichtfläche einer Mehrwegflasche

Leerflaschenkontrolle | Der VLB-Leistungsnachweis für Leerflascheninspektionsmaschinen ist eine Methode, die Erken­nungs­performance von Inspektionsmaschinen zu bewerten und vorhandenes Optimierungspotenzial zu identifizieren. Die Analyse der über die letzten zehn Jahre gewonnenen Daten erlaubt darüber hinaus einen Einblick in die Entwicklung der Erkennungsperfor­mance und lässt Rückschlüsse darauf zu, welche Rahmen­bedin­gungen für die Inbetriebnahme geschaffen werden müssen, um das volle Potenzial neuer Leerflascheninspektoren nutzen zu können.

Bierflaschen in einer Abfüllanlage

Mehrwegpool | Gemeinsam mit den Mitgliedsbrauereien, der Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG und der Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG, hat sich der Baden-Württembergische Brauerbund e.V. der MPB Mehrwegpool der Brauwirtschaft eG angeschlossen.

Der Deutsche Verpackungskongress lädt am 17. und 18. März 2021 unter dem Motto „Kein Lockdown für Nachhaltigkeit und Innovation“ zum Online­event. Das virtuelle „Gipfeltreffen der Lenker und Entscheider“ bietet Kurzvorträge, Talks und Diskussionsrunden zu Top-Aspekten von Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Innovation.

Hochwertige Kunststoffe wie PET lassen sich nahezu unendlich oft recyceln

Auf der European Circular Economy Stakeholder Platform begegnen sich Unternehmen und Initiativen, die in der europäischen Kreislaufwirtschaft aktiv sind. Gegründet wurde sie von der Europäischen Kommission und dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss.

Syscona-Kastensortierung bei der Braucommune Freistadt

Im oberösterreichischen Mühlviertel befindet sich als Mitglied des kreativen „Bierviertels“ die Braucommune in Freistadt, welche neben preisgekrönten Bierprodukten in 0,33-l-Longneckflaschen („Mühlviertler Langhalsflasche“) auch Limonaden in weißen NRW-Flaschen mit Schraubverschluss abfüllt.

Die 0,33-l‐Individualflasche gehört bald der Vergangenheit an (Foto: Radeberger)

Radeberger | Sie gehört zu Radeberger Pilsner wie ihre sächsische Heimat oder der schwarz-goldene Markenauftritt: Die Individualflasche mit dem geprägten Namensschriftzug am Flaschenhals, mit der die Marke seit nun bereits fast 15 Jahren erfolgreich aktiv ist.

Erleichterung für die Brauereien: Pfandrückstellungen für Mehrwegflaschen des Einheitsleerguts sind weiterhin möglich

Steuern | Es ist ein Lichtblick in einer für die Brauwirtschaft sehr schwierigen Zeit: Die Rückstellungen der Brauereien für Mehrweg-Pfandflaschen sind gesichert und müssen nicht aufgelöst werden. Das Bundesfinanzministerium hat Ende 2020 eine Vereinfa­chungs­regelung verkündet, mit der die bilanzielle Gleichbehandlung von Einheits- und Individualleergut weiter gewährleistet bleibt.

Die Verpackungsstraße Varioline arbeitet mit zehn auf vier Module verteilte Roboter

Krones | Die Störtebeker Braumanufaktur beweist Pioniergeist – nicht nur, wenn es um neue Biersorten und ein äußerst stringentes Marketing-Konzept geht, sondern auch bei der Erweiterung ihrer Produktionskapazitäten: Bei Abfüllen und Verpacken, Intralogistik und IT setzt sie jetzt komplett auf das House of Krones – und bewältigt so selbst hochkomplexe Produktionsabläufe.

Vier Menschen stoßen mit Bierflaschen an (Foto: Ketut Subiyanto, Pexels)

GeMeMa | Lange haben die deutschen Brauer um die Einführung eines geregelten Flaschenpools gerungen. Im September 2020 ging es dann Schlag auf Schlag – gleich zwei gesteuerte Flaschenpools gingen an den Start. Wir sprachen mit Hans Baxmeier über die von Bitburger, Krombacher, Radeberger und Warsteiner gemeinsam gründete GeMeMa Gesellschaft für Mehrwegmanagement GmbH & Co. KG, Düsseldorf, die er als Geschäftsführer leitet.

Logopack | Im Rahmen seiner Wachstums- und Innovationsstrategie hat Logopak, Systemanbieter für industrielle Kennzeichnung, zahlreiche zukunftsweisende Maßnahmen ergriffen. Mit neuen After-Sales-Support-Angeboten, innovativen Software- und Datenmanagement-Lösungen u. v. m. will Logopak seine Kunden zukünftig noch stärker in ihrem wettbewerbsintensiven Umfeld unterstützen.

Geschäftsführer Christoph Kumpf (re.) und das Vertriebsteam der Kaiser Brauerei präsentieren die neuen Wraparounds

Als laut Unternehmensmeldung erste Brauerei in Deutschland bietet die Geislinger Kaiser Brauerei seine Sixpacks in Wraparounds an, die zu 100 Prozent aus Altpapier hergestellt werden. Der Wellpappe-Spezialist Kolb aus Memmingen entwickelten die Träger, die inzwischen den Markttest bestanden haben.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld