Home > Themen > Gastronomie

Gastronomie

In einem neuen Wettbewerbsformat stellten sich am 13. November 2018 im voll besetzten Forum 1 der BrauBeviale die sieben Finalisten Dr. Markus Fohr, Michael Friedrich, Phillipp Ketterer, Marco Liebig, Elisa Raus, Raimer Schramm und Brian Schlede dem Kampf um den Titel Deutscher Meister der Biersommeliers 2018.

Dank Craft Bier, Foodpairing, der Wiederentdeckung handwerklicher Biere, einer riesigen Sortenvielfalt und einer neuen Servicequalität kann man momentan in der Brauwirtschaft von einer regelrechten Revolution sprechen – was im Jahr 2004 zum Beginn der Diplom-Biersommelier-Ausbildung führte.


Die Bitburger Braugruppe GmbH, die Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH und die Krombacher Brauerei haben eine Zusammenarbeit im Bereich digitale Services für den Getränkefachgroßhandel (GFGH) und den Außer-Haus-Markt vereinbart. In enger Kooperation mit den GFGHs sei das gemeinsame Ziel der Partner, die Digitalisierung und das e-Commerce Business im Außer-Haus-Markt in Deutschland federführend mitzugestalten. Dadurch sollen auch bestehende Kundenbeziehungen zwischen GFGH und Gastronomen gestärkt und der Aufbau neuer Kundenbeziehungen erleichtert werden.


Die gdp Global Drinks Partnership hat sich die deutschlandweiten Vertriebsrechte für Estrella Damm und Staropramen gesichert.


Am 12. Juni 2018 durfte sich Filipe Ribas-Heredia, Betreiber der Dinkelacker-Schwaben Bräu Brauereigaststätte, über seinen ersten Goldenen Zapfhahn freuen. Überreicht wurde die Trophäe in Form eines Pokals vom Baden-Württembergischen Brauerbund (BWB).


Das könnte zukunftsweisend sein: Wohl inspiriert von den allgegenwärtigen Pizza-Lieferdiensten hat Heineken im als cool geltenden Amsterdamer Viertel De Pijp einen Bringdienst für Bier und Snacks gegründet. Bis Juli sollen alle Amsterdamer diesen Service in Anspruch nehmen können.


Bier und Sport bilden bekanntlich ein Traumpaar. Das wollen jetzt immer mehr Craft Bier-Brauer gewinnbringend nutzen und eröffnen Bars und selbst Brauereien in Sportstadien. So auch die Londoner Beavertown Brewery. Sie zieht in Kürze mit einer Brauerei und einem Taproom ins neue Stadion des Erstligaclubs Tottenham Hotspur ein.


Der Verband der Diplom Biersommeliers, Obertrum/Öster-reich, hat eine Umfrage unter den Mitgliedern durchgeführt, um die Wertigkeit von Biersommelier-Einsätzen einschätzen zu können. Die Ergebnisse bestätigten die Hypothese des Präsidiums, dass sich Bierverkostungen nicht nur bei Verbrauchern großer Beliebtheit erfreuen, sondern dass sie auch für Unternehmen ein fest etabliertes Instrument für Veranstaltungen darstellen.


Im schweizerischen Dorf Appenzell, direkt am Fuße des Alpsteins, braut die Familie Locher bereits in fünfter Generation besondere Biere mit Wasser aus dem Alpstein, direkt ab der Quelle.


In der Praxis kommt es immer wieder zu Fragen und sogar kontroversen Diskussionen über sicherheitstechnische und hygienische Anforderungen beim Betrieb von Getränkeschankanlagen. Gründe dafür sind, dass Anforderungen in verschiedensten Regelwerken beschrieben sind (z. B. BetrSichV, TRBS, TRGS, HygieneVO, DIN-Normen) und zumeist nur noch allgemeine Schutzziele vorgegeben werden. Der Artikel beantwortet aktuelle Fragen rund um das Thema Schankanlage und hilft bei der Erstellung einer betrieblichen Gefährdungsbeurteilung.


In den letzten Jahren erlebten Bierspezialitäten und vor allem Craft Biere immer größeren Zuspruch durch den Endverbraucher. Eine beeindruckende Zahl von (neuen) Bierstilen aus aller Welt kommt auf den deutschen Markt. Die Wertigkeit von Bier ist immens gestiegen, man redet über Bier auf allen erdenklichen Kanälen und das (meist) im positiven Sinne. Viele Konsumenten genießen zunehmend bewusster und individueller.