BRAUWELT FIVE Nachrichten der Vereine und Verbände
Freuen sich auf das gemeinsame Projekt: (v.l.) Sebastian Kappler, Esau & Hueber; Dr. Josef Fontaine, VLB; Christoph Sedlaczek, Peter Amler, Hans Nerb, alle Esau & Hueber; Dr. Roland Pahl, VLB

Die Pilotbrauerei des neuen Aus- und Fortbildungszentrums der VLB wird von der Esau & Hueber GmbH, Schrobenhausen, gebaut. Da das Projekt vom Land Berlin gefördert wird, war der Auftragsvergabe ein Ausschreibungsverfahren vorausgegangen. Die Anlage ergänzt das bislang bestehende 2-hl-Sudwerk und den Maschinenpark im Bereich der Abfüllung und Mälzerei der VLB.

Die deutsche Brauwirtschaft kann erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: 2015 wurde beim Bierabsatz mit insgesamt rund 95 Mio Hektolitern in etwa das Niveau des Vorjahres erreicht, teilte der Deutsche Brauer-Bund (DBB) am Freitag, den 15. Januar 2016, in seiner vorläufigen Bilanz mit. Hatte 2014 vor allem die Fußball-Weltmeisterschaft den Absatz angekurbelt, setzte 2015 das Exportgeschäft Impulse.

Anlässlich des 500. Geburtstags des Bayerischen Reinheitsgebotes hat die Gesellschaft für Öffentlichkeitsarbeit Bayerisches Bier die Fließschemata der Malz- und Bierbereitung aktualisiert und in eine zeitgemäße Aufmachung überführt.

Das Testzentrum Lebensmittel der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft hat seine Internationale Qualitätsprüfung für Spirituosen 2016 ausgeschrieben. Dank des hohen wissenschaftlichen Anspruchs und des aktuellen Test-Designs trägt die traditionsreiche Prüfung maßgeblich zur Qualitätsförderung in dieser Lebensmittelgruppe bei.

Nachdem die VLB Mitte 2015 mit dem Forschungsinstitut für Biotechnologie und Wasser zwei ehemalige Bereiche neu geordnet und zusammengeführt hatte, geht der interne Optimierungsprozess weiter. Seit dem 1. Oktober 2015 sind zahlreiche analytische Aktivitäten in dem neuen Forschungsinstitut für Spirituosen, Analysetechnologie und Sensorik (FI­SAS) sowie im Forschungsinstitut für instrumentelle Bier- und Getränkeanalytik (FIBGA) neu strukturiert.

Am 10. Dezember 2015 fand in der Bamberger Brauerei-Gaststätte Greifenklau die traditionelle  Weihnachtsfeier der DBMB Landesgruppe Nordbayern statt. Bevor das mit 60  Teilnehmern sehr gut besuchte  Treffen in den gemütlichen  Teil überging, wurde die Jahreshauptversammlung mit  Wahlen durchgeführt. Hier stellt sich der wiedergewählte 1.  Vorsitzende  Thomas Kraus-Weyermann (5. v. li.) mit den anwesenden Mitgliedern von  Vorstand und Beirat dem Fotografen.

Die Tagungsteilnehmer trafen sich in der Privatbrauerei Rogg (Text + Foto: F. Heitzelmann)

Am 24. Oktober 2015 trafen sich die annähernd hundert Teilnehmer der Landesgruppe Baden zur Herbsttagung bei der Privatbrauerei Rogg in Lenzkirch. Brauereichef Achim Rogg erläuterte auf humorvolle Weise, wie die Brauerei – auf circa 850 hm eine der höchstgelegenen in Deutschland – mit ihren angeschlossenen Betrieben von der ganzen Familie bewirtschaftet wird.

2300 Gäste aus Politik und Wirtschaft, Medien und Kultur feierten am 4. Dezember 2015 den Bundespresseball – erstmals im Hotel Adlon, der berühmten Adresse am Brandenburger Tor. Veranstalter des Bundespresseballs ist die Vereinigung der Hauptstadtjournalisten, die Bundespressekonferenz. Sie hatte erstmals den Deutschen Brauer-Bund (DBB) eingeladen, den Ball zu unterstützen und sich mit einem eigenen Treffpunkt auf der hochkarätigen Abendveranstaltung zu präsentieren.

Auf Einladung von Geschäftsführer Dr. Wolfgang Stempfl, Doemens e.V., Gräfelfing, wurde die 86. Plenarsitzung der MEBAK vom 29. bis 31. Oktober 2015 in München abgehalten. Auch diesmal trafen sich am ersten Tag die verschiedenen Arbeitsgruppen zur Besprechung laufender und neuer Projekte.

Die Gesellschaft für Hopfenforschung und die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft leisteten gemeinsam einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Züchtung neuer Hopfensorten am Hopfenforschungszentrum Hüll. Die Gewächshäuser am Standort wurden restauriert, nachdem sie durch die über 30-jährige Nutzung sanierungsbedürftig geworden waren.

Um die in der Badischen Staatsbrauerei Rothaus im April 2016 beschlossenen Aktivitäten zur zukünftigen B2C-Kommunikation von slowBrewing zeitnah umzusetzen, war es nötig, sich baldmöglichst wieder zu einer Mitgliederversammlung zu treffen. Die BrauBeviale 2015 in Nürnberg gab hierzu die ideale Gelegenheit, so dass sich die Mitglieder Mitte November im Messezentrum Nürnberg zur 6. Mitgliederversammlung trafen.

Mit „Meister.Werk.NRW“ zeichnete NRW-Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel als bekennender Bierliebhaber Ende Oktober zehn nordrhein-westfälische Handwerksbrauereien mit dem begehrten Preis der Landesregierung aus (s. Liste).

Das Testzentrum Lebensmittel der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft hat seine Internationale Qualitätsprüfung für Frucht- und Erfrischungsgetränke 2016 ausgeschrieben.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld