Mit Spannung erwartet: „diCommerce 2009“ der dicomputer GmbH, Olpe. Denn Warenwirtschaft in der Getränkebranche bedeutet neben den klassischen WaWi-Features: Integration von Kassen mit Pfandlösung, Gastronomieanbindung, Biersteuer, mobile IT-Lösungen für Lieferfahrzeuge usw. dicomputer, Experte für die IT im Getränkefachhandel, bietet hierfür neben seinen vielfach bewährten Lösungen für den Getränkefach- und Einzelhandel viele neue Funktionen und neue Systeme für mittelständische und kleine Brauereien an. Dabei bietet das „diCommerce 2009“, das auf der Messe als Beta-Version vorgestellt wird, eine noch einfacher zu nutzende Benutzeroberfläche und Entwicklungsumgebung, noch schnellere Zugriffszeiten und erstmals mehrdimensionale Aufbereitungsmöglichkeiten für Absatz- und Controllingdaten.

amball als ein international aktives Systemhaus berät und betreut mittelständische Unternehmen beim Einsatz betriebswirtschaftlicher IT-Projekte und übernimmt deren Planung, Umsetzung sowie die Schulung der Mitarbeiter. Als Microsoft Certified Gold-Partner ist amball Anbieter von Microsoft Dynamics AX und Microsoft Dynamics NAV und bietet Ihnen sowohl branchenspezifische als auch branchenübergreifende Lösungen an.

Krones AG, Neutraubling, stellt in erster Linie neue Dienstleistungsformen vor. In dem neuen interaktiven Internet-Portal „LCS Remote Service“ fasst Krones beispielsweise alle bestehenden Online-Features des LifeCycle Service zusammen. Ausgestattet mit einer Zugangsberechtigung haben sowohl Krones-Kunden als auch Krones-Mitarbeiter zukünftig weltweit, auch mobil, die Möglichkeit, sich Zutritt zu dem Portal zu verschaffen. Hierin sind erstmals alle LCS Remote Dienstleistungen enthalten und direkt nutzbar. Als weitere Dienstleistung bietet die Krones Akademie den Krones-Kunden offene Trainings zur Qualifizierung ihrer Mitarbeiter an. Unter den ausgestellten Maschinenkonzepten befindet sich der neue Checkmat 753 HF. „Anschließen und arbeiten“ bei kurzer Inbetriebnahmezeit sind hier Realität..

ORGA-SOFT ist ein international tätiges Systemhaus, welches sich speziell auf die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie ausgerichtet hat. 30 Jahre Erfahrung beinhaltet die ERP-Softwarelösung INTEGRA®, welche bei unseren Kunden der Lebensmittelindustrie für reibungslose Arbeitsabläufe sorgt. Neben dem kompletten Hardwareservice unterstützen wir unsere Kunden mit Beratungsleistungen in allen fachlichen wie auch organisatorischen Fragen. Durch die Branchenfokussierung

Die Softwareprodukte OfficeBRAU, OfficeBRUNNEN, OfficeSAFT und OfficeGETRÄNKE sind modular aufgebaute und flexibel einsetzbare Branchenprogramme für Brauereien, Getränkehersteller und für den Getränkehandel. Einfachstes Handling trotz komplexer Abläufe stand bei der Konzeption und Entwicklung im Vordergrund. Neben Vertrieb, Lager, Einkauf und umfangreichen Modulen für Finanzen und Controlling runden weitere eigene modulare Lösungen die Software ab, zum Beispiel ein planungssicheres

Die DENZHORN GmbH stellt ihre integrierte Planungs- und Controllingsoftware BPS-ONE vor. Seit der Gründung 1987 entwickelte sich das Unternehmen zum Marktführer

BRANCHWARE©, die Standardsoftware für die Getränkewirtschaft, präsentiert sich als modernes, modular und integriert aufgebautes ERP-System mit benutzerfreundlichen

VETTE EDV-Beratung, Spezialist für Qualitäts-Management-Software, präsentiert mit „TransGraph“ eine mandantenfähige Standardsoft­ware. Die Software zeichnet sich durch eine sehr hohe Flexibilität und Kosteneffizienz aus. Die gesamte Produktion bis hin zur Abfüllung und Qualitätssicherung kann betriebsspezifisch angepasst werden, um Prozessdaten und erforderliche Dokumentation bereitzustellen. Durch die integrierten Schnittstellen können Daten zwischen der Management-Ebene (ERP) und der Prozessleit- und Steuerungsebene (z.B. ProLeit) bidirektional ausgetauscht werden. Komplexe Daten, z.B. Befundanalysen, Produktionsauswertungen (Abfüllberichte etc.), können problemlos und direkt über MS-Excel tabellarisch bzw. grafisch ausgewertet werden..

Die resom GmbH ist der führende Spezialist für Messmethoden der neuen Generation zur Sicherung der Produktqualität und der Marke, um Kundenanforderungen wie dem „International Food Standard“ gerecht zu werden. Die Null-Fehler-Produktion, eine Vision der heutigen Betriebe, erfordert systematische Vorgehensweisen und modernste Messtechnik. Auf Grund der Vollautomatisierung und damit des Einsatzes von Klappen und Ventilen bei gleichzeitig sich im System befindlichem Produkt sowie Reinigungslösungen ist deren Absicherung vor Kreuzkontaminationen nur durch die Kenntnisse der hydraulischen Verhältnisse im System möglich. Regelkreise müssen aufgebaut werden: Erkennen erfordert Messen - Handeln erfolgt auf Grund der Messergebnisse – Nachhaltigkeit erfordert periodisches Messen.B..

Der Microsoft-Spezialist Qurius präsentiert mit Q-Drink eine vollständig integrierte Lösung für die Getränkeindustrie, den Getränkehandel und Brauereien. Diese basiert im Kern auf Microsoft Dynamics NAV 5.0 (Navision) und bietet eine komplette Unterstützung der Prozesskette von der Materialwirtschaft bis zum Thekenverkauf. Die spezifischen Branchenanforderungen wurden von Qurius aufgrund langjähriger Projekterfahrungen in der Lösung umgesetzt. Neue Funktionalitäten verbessern die Transparenz in den Warenbewegungen sowie in der Kundenbetreuung. Des Weiteren gehört eine Festverwaltung mit Bedarfsermittlung, Leihgeräteverwaltung und Terminplänen zum Standard. Weitere Funktionen stehen für die Objekt- und Vertragsverwaltung bereit..

Der zertifizierte Microsoft-Partner prisma informatik GmbH präsentiert rechtzeitig zur Brau Beviale die neue Softwarelösung Drink-IT 2008. Die Software richtet sich an Brauereien und Produzenten in der Getränkeindustrie sowie an den Getränkefachgroßhandel. Mit der Software auf Basis von Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision) bilden diese Betriebe ihr komplettes Unternehmensmanagement in einer einzigen integrierten ERP-Lösung umfassend ab. Den Anwendern steht somit eine zentrale Informationsquelle zur Verfügung. Drink-IT 2008 ist modular aufgebaut, sodass die Anwendung individuell für den Bedarf des Unternehmens zusammengestellt werden kann. Module für Produktionssteuerung, Lagerhaltung, Verbrauchssteuer, Verkaufsverwaltung, Objektverwaltung, Fuhrparkverwaltung und vieles mehr sind verfügbar. Mit der neuen Softwarelösung Drink IT 2008 bringt prisma informatik eine komplett neu überarbeitete und weiter entwickelte Lösung der Vorgängerversion Drink-IT auf den deutschsprachigen Markt. Das Produkt selbst ist von Microsoft offiziell als internationale Branchenlösung

Der zertifizierte Microsoft-Partner prisma informatik GmbH, Nürnberg, hat jetzt die Softwarelösung „Drink-IT“ für den Bier- und Getränkemarkt neu im Portfolio. Hierzu hat prisma informatik eine exklusive Partnerschaft mit dem Hersteller Helios-IT nv, Belgien, für den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz geschlossen. Die Software richtet sich an Brauereien und Produzenten in der Getränkeindustrie sowie an den Getränkefachgroßhandel. Mit der Software auf Basis von Microsoft Dynamics NAV (ehemals Navision) bilden diese Betriebe ihr komplettes Unternehmensmanagement in einer einzigen integrierten ERP-Lösung umfassend ab. Den Anwendern steht somit eine zentrale Informationsquelle zur Verfügung. Drink-IT ist modular aufgebaut, sodass die Anwendung individuell für den Bedarf des Unternehmens zusammengestellt werden kann. Module für Produktionssteuerung, Lagerhaltung, Verbrauchssteuer, Verkaufsverwaltung, Objektverwaltung, Fuhrparkverwaltung und vieles mehr sind verfügbar.

Recycling schont nicht nur natürliche Ressourcen, sondern spart auch CO2-Emissionen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Fraunhofer-Institut Umsicht in Oberhausen im Auftrag der börsennotierten Kölner Rohstoff- und Recyclinggruppe Interseroh erstellt hat. Rund 5,2 Mio Tonnen Kohlendioxid und damit etwa 0,6 Prozent der gesamten CO2-Emissionen Deutschlands können durch den Einsatz der Sekundärrohstoffe eingespart werden, die Interseroh im Jahr 2007 aufbereitet und vermarktet hat. Das entspricht den CO2-Emissionen, die eine Stadt mit 500 000 Einwohnern jährlich im Durchschnitt verursacht.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld