Home > FIVE > Schulen

Schulen

BRAUWELT FIVE Nachrichten aus den Schulen

Im Frühsommer 2017 fand unter der Leitung von Markus Metzger, Robert Pawelczak und Boris Dürr eine Exkursion der 10. Klassen der Brauerschule Karlstadt in die fränkische Brauwelt statt.

Was gibt es Schöneres, als sein Fachwissen weiterzugeben und wie schnell doch die Zeit vergeht. Im Frühjahr 2017 war es wieder soweit: Bereits zum vierten Male hatte die Brauerabteilung der Staatlichen Berufsschule Main-Spessart in Kooperation mit der Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer in Deutschland e.V. (VHD) zu einem Verkostungsseminar eingeladen. Da das Seminar nur mit einer begrenzten Teilnehmerzahl möglich ist, hieß es schon kurz nach der Bekanntgabe des Termins: „Leider ausgebucht!“.

Die Firma Baumüller unterstützt ihre Auszubildenden beim Europass Mobilität und ermöglicht ihnen Auslandsprojekte. Aufgrund ihrer außerordentlichen betrieblichen und schulischen Leistungen konnten insgesamt vier Azubis vom Baumüller Reparaturwerk GmbH & Co. KG, Nürnberg, am Erasmus+-Projekt der Europäischen Union teilnehmen.

Im Rahmen einer Semester-Exkursion waren im Mai 16 Schüler der Ulmer Braumeisterklasse mit ihrem Klassenlehrer Markus Graf zu Gast bei der Rico GmbH am neuen Firmensitz in Ellwangen. Im Mittelpunkt des Besuches stand die Präsentation einer Bügelverschließer-Anlage während des Probelaufs.

Die angehenden Braumeister-Schülerinnen der Doemens Akademie haben im April ein imposantes Fotoshooting für ihren Braumeisterinnen-Kalender 2018 absolviert.

Am 7. Februar 2017 durfte der Strickhof Au-Wädenswil Ferdinand W. Uehli, Leiter Lebensmittelinspektorat der Stadt Zürich, zum zweiten Mal als Redner begrüßen. Der Anlass wurde im Rahmen des Berufskundeunterrichtes in Qualitätsmanagement von den beiden Lehrpersonen Daniel Grimm und Markus Oehninger organisiert. Das Ziel war, den Lernenden LMT EFZ im 3. Lehrjahr die Tätigkeiten und Aufgaben der Lebensmittelkontrolle direkt aus der Praxis näherzubringen.

Der Ausbildungsberuf zum Brauer und Mälzer ist schon sehr vielseitig. Die deutsche Brauer-Ausbildung genießt zu Recht einen sehr guten Ruf, auch dank des Engagements der Ausbildungsbetriebe, Ausbilder und nicht zuletzt der Lehrkräfte an den Berufsschulen. Brauer-Gesellen aus Deutschland sind weltweit in den Betrieben gefragt und um den angehenden Gesellen schon während der Ausbildung einen ersten Schritt vor die Brau­erei­tür zu ermöglichen, gibt es vielfältige Möglichkeiten. Eine davon bietet das YEAST Project.