Home > FIVE > Institute/Behörden

Institute/Behörden

BRAUWELT FIVE Nachrichten Instituten und Behörden

Am 24. März 2017 fand auf Einladung der Landesgruppe Hessen des Deutschen Braumeister- und Malzmeister-Bundes die Frühjahrstagung mit ordentlicher Hauptversammlung und Neuwahlen bei der Firma Smurfit Kappa in Hanau statt. In diesem Rahmen hatte Doemens-Vizepräsident Bernd Birkenstock, langjähriger technischer Geschäftsführer der Licher Privatbrauerei, die Möglichkeit, die ca. 30 anwesenden Teilnehmer über die Neubaupläne der Doemens Akademie zu informieren.

Das praxisnahe Seminar „Technologie der Würzebereitung“ der Doemens Akademie, Gräfelfing, am 13./14. Februar 2017 richtete sich an Brauereimitarbeiter, die einerseits ihr Wissen im Sudhausbereich „auffrischen“ und andererseits wertvolle Informationen über technologische Anwendungen erhalten wollten, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen und einen Ausblick in die Zukunft wagen.

Strategie, Best Practice und neue Impulse: Mehr als 120 Führungskräfte aus rund 100 Unternehmen hatten sich am 23. und 24. März 2017 zum Deutschen Verpackungskongress in Berlin eingefunden. Die sieben Vorträge des „Netzwerk- und Branchengipfels“ thematisierten Investitionsentscheidungen und Werkneubau, Transformation durch Innovation und Services, den Paradigmenwechsel vom Verkaufen zum „Kaufen helfen“, die Neuausrichtung vom Produktfokus zum „Kundenversteher-Prinzip“, Compliance für den Mittelstand, Entwicklungen und Trends beim Standbodenbeutel, Zukunfts-Management für Menschen und Unternehmen und, nicht zuletzt, wie die Verpackung das scheinbar uninnovativste Produkt der Welt zum Erfolg führt.

Die NürnbergMesse erweitert mit der Craft Beer Italy, die vom 22. bis 23. November 2017 in Mailand im Talent Garden Milano Calabiana stattfindet, die bestehenden Plattformen für Brau- und Getränketechnologie. Mit an Bord ist die Doemens Akademie und die VLB Berlin. Die NürnbergMesse Italia, eine Tochtergesellschaft der NürnbergMesse, organisiert die Konferenz für die italienische Craft Bier-Szene mit einer parallel stattfindenden Fachausstellung.

Die 104. Brau- und maschinentechnische Arbeitstagung der VLB Berlin vom 6. bis 8. März 2017 hatte in diesem Jahr zwei Gesichter: Das eine, in dessen Augen ganz deutlich das Paulaner-Zeichen leuchtete, haben wir in der letzten Ausgabe der BRAUWELT bereits beschrieben (BRAUWELT Nr. 11/2017, Seite 297). Am zweiten Veranstaltungstag drückte wiederum besonders eine Sache der Veranstaltung ihren Stempel auf: Nessie.

Die Experten des DLG-Testzentrums haben wie jedes Jahr die Qualität von hunderten Bieren und Biermischgetränken unter die Qualitätslupe genommen. Insgesamt vergab das Testzentrum Lebensmittel dieses Jahr über 500 Gold-Medaillen.

Industrie 4.0 und Lebensmitteltechnologie zusammenzuführen – das ist das Ziel der Initiative „smartFoodTechnologyOWL“. Federführend dabei ist die Hochschule Ostwestfalen-Lippe (OWL) am Standort Lemgo, die für ihr Strategiekonzept mehr als vier Mio EUR vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erhalten hat. Das erste Projekt innerhalb des Verbundes geht laut Pressemitteilung vom 15. Februar 2017 nun an den Start und setzt bei der Echtzeit-Qualitätssicherung von Lebensmitteln und Getränken an.

Am 22. März 2017 veranstalten das Institut Romeis und die Privaten Brauereien Bayern unter dem Motto „Rückblick, Einblick, Ausblick“ den 10. Bier-Quer-Denker Workshop in Bad Staffelstein. Der Workshop ist Anlass und Grund, mit den „Bierquerdenkern der 1. Stunde“ zurückzublicken, aber natürlich auch, um die Entwicklung der Craft Bier-Szene der letzten Jahre zu beleuchten. Darüber hinaus sollen aktuelle Entwicklungen im Bereich Rohstoffe und die Vermarktung von Bierspezialitäten vorgestellt werden.

Anfassbare  Wissensvermittlung – das war das Motto von Michael Dörrich und Roland Englmann, beide  Technischer  Vertrieb bei der Firma Bürkert, die den Doemens-Brautechnologen (Jahrgang 2015/2017) Ende letzten Jahres im Rahmen des Mess-, Steuer- und Regeltechnikunterricht Einblicke in die weite  Welt der  Ventile, Sensoren, Regler und kompletten  Automatisierungslösungen gaben. Highlight für die Schüler war der Show-Truck, der viele Ausstellungsexponate zum Bürkert-Produktportfolio beinhaltete, durch die die theoretischen Inhalte praxisnah verdeutlicht werden konnten.

In diesen bewegten Zeiten verspüren fast alle Menschen diffuse oder konkrete Ängste, die durch Krieg und Terror verstärkt werden. Die Lebensmittelindustrie sieht sich – auch durch den Trend zu Arbeitsteilung, Internationalisierung und Globalisierung – zunehmend mit kriminologischen Fragestellungen konfrontiert. Diese schlagen sich ganz konkret in Anforderungen an das Qualitätsmanagement zum Beispiel im Rahmen der IFS-Standards nieder (Stichworte: Food Defense, Erpressung/Sabotage, Informationsschutz, soziale Medien, Produktfälschungen/Fraud).

Zur Deutschen Meisterschaft der Biersommeliers am 11. Februar 2017 sind 56 Experten aus ganz Deutschland angereist, um ihre sensorischen Fähigkeiten, ihr umfassendes Know-how im Bereich Bierstile und Sensorik sowie ihre Präsentationskünste unter Beweis zu stellen. Frank Lucas hat sich durch hervorragende Fachkompetenz in den Vorrunden mit fast voller Punktzahl für das Finale qualifiziert und darf sich nun Deutscher Meister der Biersommeliers nennen.