Home > Veranstaltungen > Vorbericht > Biofach wird verschoben

Vorbericht

22.02.2022

Biofach wird verschoben

NürnbergMesse | Biofach und Vivaness finden 2022 vom 26.–29. Juli in Nürnberg statt. Um dem vielfach geäußerten Wunsch der bereits angemeldeten Aussteller gerecht zu werden und maximale Planungssicherheit für alle Beteiligten zu schaffen, gibt es diesen neuen Termin für die internationale Bio- und Naturkosmetik-Community im Sommer.

In enger Abstimmung mit den Ausstellern fiel der Entschluss, das Messe-Duo sowie den begleitenden Biofach und Vivaness Kongress dieses Jahr einmalig zu verschieben.

Seit September 2021 werden im Messezentrum Nürnberg wieder erfolgreich Messen und Kongresse veranstaltet, die unter Maßgabe eines tragfähigen Hygienekonzeptes stattfinden und von Ausstellern und Besuchern äußerst positiv und verantwortungsvoll angenommen werden. Gleichzeitig geht die NürnbergMesse auf die Bedürfnisse ihrer Kunden und Branchen individuell ein. Daraus resultieren unterschiedliche Entscheidungen für die verschiedenen Veranstaltungen.

Bei den Ausstellern von Biofach und Vivaness sorgt die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie vielfach für Unsicherheit. Dazu Danila Brunner, Executive Director, Biofach und Vivaness, NürnbergMesse: „Wir kommen dem Wunsch einer großen Zahl unserer Aussteller mit der Verschiebung der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel und der Internationalen Fachmesse für Naturkosmetik in den Sommer nach und schaffen damit Planungssicherheit.“

Die Biofach findet 2022 vor Ort mit digitalen Ergänzungen statt. Vor Ort erleben Aussteller, Besucher und Medienvertreter das umfassende Produkt- und Leistungsangebot sowie Neuheiten und Trends, netzwerken persönlich und tauchen live und unmittelbar ein in den Kongress. Online profitiert die Branche darüber hinaus von der digitalen Abbildung des Ausstellerangebots, nutzt die Kommunikations- und Terminvereinbarungstools, um sich über die Präsenzmesse hinaus zu vernetzen und erlebt Teile des Kongresses digital.

Die Biofach wartet mit bewährten und neuen Highlights auf. So beleuchtet beispielsweise der Biofach Kongress unter dem gemeinsam mit IFOAM und BÖLW gestalteten Schwerpunktthema Organic.Climate.Resilience die gesellschaftspolitisch relevante Frage, wie durch „Öko“ die Lebensmittelproduktion resilienter und klimafreundlicher wird. Einen unabdingbaren Beitrag dazu leisten Landwirtinnen und Landwirte, weswegen dem Sektor im Biofach Kongress das neue Forum Landwirtschaft gewidmet wird.

Selbstverständlich findet die Biofach unter Einhaltung der zum Veranstaltungszeitpunkt behördlich geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt. Alle ausführlichen Informationen und jeweils geltenden Regelungen sowohl für Aussteller als auch für Besucher sind jederzeit aktuell abrufbar unter www.biofach.de/schutzmassnahmen.