Home > Themen > Rohstoffe > Wie klingt eigentlich Hopfen?

Rohstoffe

26.04.2022

Wie klingt eigentlich Hopfen?

Premiere bei der BRAUWELT: Am 28. April 2022 startet mit „Hopfenklang“ der neue Podcast von BarthHaas und BRAUWELT. Jeden Monat sprechen Hopfen-Experten aus dem Haus BarthHaas gemeinsam mit BRAUWELT-Chefredakteurin Dr. Lydia Junkersfeld über praxisrelevante technologische Neuigkeiten rund um das grüne Gold.

In der ersten Folge geht es um die Frage, ob Rückverdünnung die neue Methode für die Kalthopfung ist. Dr. Christina Schönberger und Roland Novy vom Brewing Solutions Team bei BarthHaas diskutieren dabei die Ergebnisse einer Studie, die die beiden zusammen mit Michael Kohles, Ferdinand Gutsch, Dr. Martin Zarnkow und Prof. Fritz Jacob im Hop Special des Wissenschaftsmagazins BrewingScience im Dezember 2021 publiziert haben. Darin wird eine Methode beschrieben, mit der ein besonders hochgehopftes Bier (oder besser Hopfensuspension) hergestellt wird, das im Anschluss mit „normalem Bier“ rückverdünnt wird. Was das dem Bieraroma bringt und welche Möglichkeiten eine solche Methode dem Brauer bietet, kurz: wo Vorteile und Grenzen sind, das erfahren Sie unter www.brauwelt.com/de in unserer Mediathek.

Äußerste Konzentration: (v.li.) Roland Novy, Dr. Lydia Junkersfeld und Dr. Christina Schönberger bei Tonaufnahmen zum Podcast „Hopfenklang“

In der zweiten Folge am 24. Mai 2022 unterhalten sich die Drei dann über die spannende Frage, ob der Klimawandel die Hopfendosage beeinflusst und wie Sie als Brauer bei Bedarf richtig reagieren. Weitere hopfige Themen folgen mit jeder letzten BRAUWELT im Monat.

Podcast-Produktion Hopfenklang
Roland Novy, Dr. Christina Schönberger (beide BarthHaas) und Dr. Lydia Junkersfeld bei Tonaufnahmen zum Podcast „Hopfenklang“, März 2022