Home > Veranstaltungen > Vorbericht > Auf der Suche nach den besten Bieren

Vorbericht

Beim European Beer Star 2022 gibt es einige Neuerungen (Foto: Private Brauereien Bayern)
22.03.2022

Auf der Suche nach den besten Bieren

Private Brauereien Bayern | Im Sommer 2022 geht der European Beer Star in die 19. Runde. Interessierte Brauereien können sich ab dem 1. April 2022 für den bedeutenden Bierwettbewerb registrieren.

Die Expertenverkostung findet in diesem Jahr am 4. und 5. August bei der Doemens Akademie in Gräfelfing statt. Eine mit Bierexperten aus aller Welt besetzte Verkostungsjury bewertet die eingereichten Biere aus sensorischer Sicht: Im Vordergrund stehen dabei Optik, Geruch und Geschmack der Biere.

In jeder Kategorie gibt es jeweils nur einmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze zu holen. Das macht die Medaillen beim European Beer Star so besonders. Nur die jeweils drei besten Biere pro Kategorie erhalten das begehrte Edelmetall.

Zwei komplett neue Kategorien

Beim European Beer Star 2022 wird es zwei komplett neue Kategorien geben. Zum einen gibt es in Kategorie Nr. 46 künftig Platz für aromatisierte und sogenannte Pastry Stouts, die sich besonders im osteuropäischen Raum sowie im Baltikum großer Beliebtheit erfreuen. Die zweite neue Kategorie zollt der Kreativität der italienischen Brauer Tribut: Wurden Italian Grape Ales (IGA) bisher in den Kategorien „Fruit Beer“ oder „Fruit Sour Beer“ eingereicht, bekommen die IGAs nun eine eigene Kategorie.

Weitere Differenzierung der alkoholfreien Biere

Der Markt für alkoholfreie Biere entwickelt sich weltweit rasant. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Produktinnovationen auf den Markt kommen. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, gibt es beim European Beer Star 2022 erstmals vier Kategorien für alkoholfreie Biere. Neben alkoholfreien Hefeweizen und klassischen alkoholfreien Lager werden künftig auch moderne Interpretationen von alkoholfreien Lagern sowie alkoholfreie Ales in eigenen Kategorien bewertet.

Zeit für Storytelling

Nach der überragenden Resonanz auf die Free-Style-Kategorie im vergangenen Jahr, freuen sich die Veranstalter auch beim European Beer Star 2022 auf zahlreiche Einreichungen in dieser Spezial-Kategorie. Um den Brauereien die Erstellung ihrer Biergeschichte für die Beurteilung der Kreativität zu erleichtern, wurden einige Kriterien für die Beschreibung des eingereichten Bieres aufgestellt. Als Anhaltspunkt wird zudem die Beschreibung des Siegerbieres 2021 online zur Verfügung gestellt.

Aromaprofil – Mehrwert für die Qualitätssicherung

Zusätzlich zur bisherigen Auswertung erhalten alle teilnehmenden Brauereien ab diesem Jahr auch ein Aromaprofil zu ihren eingereichten Bieren. Hierfür wurden kategoriespezifische Sensorik-Kriterien erarbeitet. Somit bieten die Veranstalter des European Beer Stars den teilnehmenden Brauereien eine zusätzliche Möglichkeit, ihre Biere neben den bekannten Bewertungskriterien auch im Geschmacks-profil mit den Gewinnerbieren einer jeden Kategorie zu vergleichen und einzuordnen.

Pünktlich zum Beginn des Anmeldezeitraums am 1. April 2022 präsentiert sich der European Beer Star auch modern und zeitgemäß mit einer neuen Homepage im Netz. Neben ausführlichen Informationen zur Anmeldung finden sich auf der neuen Website auch alle bisherigen Gewinner des European Beer Stars vergangener Jahre sowie interessante und lesenswerte Verkoster- und Brauereiporträts.

Preisverleihung auf der drinktec

Ausgezeichnet werden die Gewinnerbiere am 14. September 2022 während der drinktec in München. Nach zwei digitalen Preisverleihungen freut sich der Veranstalter, der Verband Private Brauereien, gemeinsam mit den Partnern des European Beer Stars auf eine glanzvolle und prächtige Preisverleihung vor Ort, getreu dem Motto „That’s how Stars taste!“

Zahlreiche Informationen zum Wettbewerb und zur Anmeldung finden sich in den Kategoriebeschreibungen unter www.european-beer-star.com.