Home > Themen > Markt > FIVE > Firmen > Für eine enkeltaugliche Welt

Firmen

23.11.2021

Für eine enkeltaugliche Welt

Neumarkter Lammsbräu | Die Neumarkter Lammsbräu veröffentlichte Ende September 2021 den Nachhaltigkeitsbericht 2020. Die Bio-Pioniere aus der Oberpfalz dokumentieren darin nach den strengen Standards der Global Reporting Initiative (GRI) auf über 165 Seiten detailliert ihren die drei Nachhaltigkeitsdimensionen „Soziales“, „Wirtschaft“ und „Umwelt“ umspannenden Einsatz für eine enkeltaugliche Welt.

Dabei schauen sie nicht nur auf 2020 zurück, sondern geben auch erste Ausblicke auf die kommenden beiden Jahre.

Allein im letzten Jahr konnten unter anderem durch gezielte Maßnahmen in der Logistik des Unternehmens wie z. B. der Auswertung und Optimierung des Fahrverhaltens oder reduzierte Fahrstrecken 49 t CO2 vermieden werden. Auch im Hinblick auf Wärme (– 5,2 % auf 41 kWh pro Hektoliter) und Strom (– 2,1 % auf 11,6 kWh pro Hektoliter) konnte Lammsbräu 2020 u. a. durch ein verbessertes Energiemanagementsystem und die Erhöhung von Wirkungsgraden im Kesselhaus weitere Einsparungen verzeichnen. Um in Sachen Klimaschutz auch zukünftig weiter voranzugehen und das Erreichen der Ziele des Pariser Klimaabkommens mit aller Kraft zu unterstützen, hat das Unternehmen dieses Jahr zudem seine Klimastrategie 2.0 gestartet. Lammsbräu richtet damit im Rahmen einer Initiative der Klimaschutzunternehmen und in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel als erster mittelständischer Lebensmittelhersteller Deutschlands seine Klimastrategie komplett an den Science Based Targets, kurz SBTs, aus und bezieht dabei auch das gesamte Netzwerk des Unternehmens mit ein.