Die weltweit erste Hopfenlimo Hopster ist ab sofort im Getränkefachhandel in der 0,33 l Longneck Glas-Mehrwegflasche erhältlich.

„Im Wein liegt die Wahrheit, im Wasser Gesundheit“ – vielleicht ist das mit ein Grund für die erfreulichen Ergebnisse der befragten 40 Mineralbrunnen. Ein Plus von vier Prozent konnten die Brunnen insgesamt mit ihren Mineralwässern und Süßgetränken erreichen. Der Euro-Wert der abgesetzten Getränke wuchs sogar um gute fünf Prozent.

Ziel dieser Bachelorarbeit war es, Unterschiede in der Aromazusammensetzung zwischen alkoholfreien Bieren (AFBs) sowie ihrer alkoholischen Gegenstücke aufzuzeigen und die Hauptquelle der Varianz der fermentativen Aromen zwischen ihnen zu identifizieren.

Seit kurzem ist am Lehrstuhl für Brau- und Getränketechnologie (BGT) die thermische Entalkoholisierungsanlage Dealcotec von der Firma Centec installiert, welche mit einer Aromarückgewinnung ausgestattet ist. Im Zusammenhang mit dieser Installation war es Aufgabe, die Anlage in Betrieb zu nehmen und die Leistungsparameter des Entalkoholisierungsprozesses zu optimieren.

Die Karlsberg Brauerei geht 2016 mit einem neuen Produkt an den Start. Für die australische Familienbrauerei Bundaberg Brewed Drinks vertreibt das Homburger Unternehmen Bundaberg Ginger Brew – eine gebraute Premiumlimonade mit Ingwer-Geschmack.

Um in der Getränkeindustrie profitabel produzieren zu können, sind moderne Abfüllanlagen notwendig, die schnell, flexibel und kontrolliert abfüllen. Wird hier Prozessanalytik mit komplexer Datenanalyse gekoppelt, ermöglicht dies eine kontinuierliche Qualitätskontrolle in Kombination mit effizienter Prozessführung.

Der Absatz von Mineral- und Heilwasser der deutschen Brunnen legte 2015 gegenüber dem Vorjahr um 3,4 Prozent zu und liegt nun bei 11,1 Milliarden Litern – ein neuer Rekordwert. Die Zahlen beruhen auf einer Hochrechnung, die der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. (VDM) Anfang Januar veröffentlichte.

Die Lindauer Bodensee-Fruchtsäfte GmbH ist jetzt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Bundesehrenpreis für Fruchtgetränke ausgezeichnet worden. Das Unternehmen erhielt die  Auszeichnung auf der anuga in Köln aus den Händen von Ministerialdirigent Eckhard Engert und DLG-Vizepräsident Prof. Achim Stiebing.

Am 23. Juni 2015 hat der Bamberger Oberbürgermeister Andreas Starke im neuen Weyermann Gästezentrum die Flasche Nr. 001 der limitierten Edition des Kräutermischgetränks „Cerevisia Michaelsbergensis“ erhalten. Die Spezialität wurde anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums des Klosters Michaelsberg in diesem Jahr von der Weyermann Braumanufaktur kreiert. Der Verkaufserlös des Kräutermischgetränks wird komplett in die Sanierung der einsturzgefährdeten Klosterkirche St. Michael fließen.

Mit dem veganen „Smart Drink“ hat die acáo GmbH, Taunusstein, eine weitere Getränkekategorie ins Leben gerufen. Das fruchtig-herbe Getränk enthält ausschließlich natürliche Zutaten aus biologischem Anbau und ist ab sofort in ansprechenden 250 ml Slim Dosen von Rexam erhältlich.

Obgleich der Bierkonsum weltweit weiterhin steigt, ist in Deutschland und anderen vor allem europäischen Ländern eine Stagnation bzw. ein Rückgang des Absatzes zu beobachten. Dies führt in Einzelfällen zu Überkapazitäten, die die Effizienz und Effektivität einer Brauerei verringern und zu einem Wettbewerbsnachteil führen können. Gegenläufig dazu entwickelt sich der Markt der alkoholfreien Getränke. Hier verzeichneten vor allem funktionelle Getränke und Wässer in den letzten Jahren herausragende Wachstumsraten. Deshalb beschäftigt sich der Autor am Forschungszentrum Weihenstephan (BLQ) bereits seit Jahren intensiv mit der Entwicklung neuer Rezepte und sinnvoller Alternativen zur Kundenberatung.

Die Deutschen greifen immer häufiger zur Mineralwasserflasche: Der Pro-Kopf-Verbrauch von Mineral- und Heilwasser stieg im vergangenen Jahr um 1,6 Liter auf 140 Liter. Damit kann Mineralwasser seine Position als beliebtester Durstlöscher der Deutschen weiter behaupten. Die Zahlen gab der Verband Deutscher Mineralbrunnen [EV] (VDM) nach einer ersten Hochrechnung bekannt.

Wie am 17. Dezember 2013 gemeldet wurde, sind die Mineralwässer der Albertus Quelle erneut von der DLG (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft e.V.) mit dem begehrten DLG-Preis in Gold 2014 ausgezeichnet worden. Grundlagen der Bewertung durch die DLG-Fachleute sind eingehende Geruchs- und Geschmackstests zahlreicher Produkte. Darüber hinaus finden detaillierte Analysen hinsichtlich Mikrobiologie, Wasserchemie und Verpackungsaspekten statt, die sehr strengen Qualitätsmaßstäben unterliegen. Die beiden Wassertypen der Albertus Quelle® „Classic“ und „Sanft“ schnitten bei den vielen Einzelbewertungen erneut so gut ab, dass die DLG sie jeweils mit der Goldmedaille prämierte..

Mit seiner neuesten Getränkeentwicklung will Sensient Flavors drei Trends abdecken: Premium-Genuss, Natürlichkeit und innovative Geschmackserlebnisse. Hohe Saftgehalte, die Verwendung von natürlichen Aromen und der Geschmack von heimischen Früchten sollen den aktuellen Marktentwicklungen Rechnung tragen. Resultat sind die Sorten Apfel-Johannisbeere-Cranberry, Birne-Rhabarber und Birne pur. Mit den Varianten Zitrone, Orange und Grapefruit greift der Hersteller traditionelle Geschmacksrichtungen auf. Der hohe Fruchtsaftgehalt soll es ermöglichen, auch die Klassiker im Premium-Segment zu positionieren. Alle Varianten sind als Getränkegrundstoffe erhältlich.

Seit kurzem ist die traditionelle, kölnische Limonade der Marke „Lömmelömm“ wieder erhältlich. Es gibt sie in den Geschmacksrichtungen Orange oder Apfel als 0,275 l Glasflasche im 20er-Gastronomiegebinde.

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld