Home > Karriere > Personen und Positionen > Umstrukturierung in der Geschäftsleitung

Personen und Positionen

16.02.2021

Umstrukturierung in der Geschäftsleitung

Heuft | In enger Abstimmung und vertrauensvollem Einvernehmen haben sich die Inhaber der Firmengruppe Heuft in Burgbrohl mit Tilman Kerstiens und Johann Kolovitsch auf eine Beendigung ihrer laufenden Geschäftsführerverträge verständigt. Dazu haben die beiden sich vorwiegend aus persönlichen Gründen entschieden.

Während sich Tilman Kerstiens, für Produktion und Qualitätssicherung verantwortliches Mitglied der Geschäftsleitung, ab 1. März 2021 neuen Aufgaben zuwenden wird, wechselt Johann Kolovitsch, Managing Director Sales, zum 1. März 2021 zurück in seine österreichische Heimat, bleibt dem weltweit agierenden mittelständischen Familienunternehmen aber als Regionaldirektor für seine Vertriebsgebiete Mittel- und Osteuropa sowie große Teile Asien erhalten.

Den gesamten Geschäftsbereich Vertrieb übernimmt Bastian Heuft, der damit zum Managing Director Sales & Marketing wird und weiterhin zusammen mit Inhaberin und CEO Alexandra Heuft sowie Firmengründer Bernhard Heuft der Unternehmensleitung vorsteht. Dr. Thomas Jahnen bleibt Managing Director Technical Sales und Dr. Wolfgang Polster Leiter Forschung und Entwicklung.

Tilman Kerstiens

Die wohlbedachte und vertrauensvoll gemeinschaftlich getroffene Entscheidung dieser aktuellen Umstrukturierung der Führungsspitze berücksichtigt zum einen die persönliche und private Lebensplanung Kerstiens‘ und Kolovitschs. Zum anderen stellt sie den nächsten logischen Schritt der zukunftsorientierten Gesamtstrategie eines behutsamen Generationenwechsels dar, der mit dem Einstieg von Alexandra Heuft als Unternehmensinhaberin und CEO im Jahre 2015 erfolgreich eingeleitet und seitdem immer weiter vorangetrieben worden ist. Mit herausragender Erfahrung, Expertise, Unterstützung und partnerschaftlicher Zusammenarbeit haben Tilman Kerstiens und „Hans“ Kolovitsch dazu einen ganz entscheidenden Beitrag geleistet. Entsprechend gut vorbereitet kann Bastian Heuft die Verantwortung für seinen neuen Geschäftsbereich übernehmen. Dasselbe gilt für die Regelung der Nachfolge Kerstiens‘ als Geschäftsführer Produktion und Qualitätssicherung, die Kontinuität mit Wandel verbindet. Um wen es sich dabei handelt, wird bald bekannt gegeben werden. Schon klar ist, dass es sich um eine Nachwuchskraft aus dem Bereich Prozessmanagement handeln wird.