Home > FIVE > Aktuelle Firmennachrichten

Aktuelle Firmennachrichten

BRAUWELT FIVE/Firmennachrichten

Kunst und Kölsch bei Sion -- Vom Sommer 1991 an will das Brauhaus Sion im Gleichklang von Köln und Kölsch auch Kultur und Kunst fördern. So soll jungen Künstlern ein Forum geboten werden, Gemälde- oder Fotoausstellungen sind geplant, Streitgespräche zu kölschen Themen in Vorbereitung, auch wird an eine eigene Brauhaus-Zeitung und an ein Brauhaus-Kabarett gedacht. Weiter ist beabsichtigt, junge und bewährte Künstler damit zu beauftragen, neue Ideen zur Gestaltung von Gegenständen des Alltags zu entwickeln. Auftakt dieser Reihe von kulturellen Aktivitäten bei Sion war die Herausgabe einer Serie von Kölsch-Stangen, die von Evelyn Sion, Tochter des Seniorchefs Hans Sion, einer bekannten Malerin, entworfen worden sind..

Prof. Narziß erhält goldene Braugerstenmedaille -- Bei einer Feierstunde am 7. Mai in Weihenstephan überreichte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Qualitätsgerstenanbaus im Bundesgebiet e.V. Dr. Steffen Lorenz dem langjährigen Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Verbandes Prof. Dr. Ludwig Narziß die goldene Braugerstenmedaille. Wie Dr. Lorenz bei der Verleihung hervorhob, habe sich Prof. Narziß seit über 25 Jahren in besonderer Weise um den Braugerstenanbau verdient gemacht. Nach der Übernahme des Lehrstuhles für Technologie der Brauerei I von seinem Vorgänger Prof. Karl Schuster habe er mit besonderem persönlichem Einsatz sein Wissen in den Dienst derer gestellt, die im Interesse um Land- und Brauwirtschaft an der Förderung des Braugerstenanbaues teilhaben.

Courage, eine Tochtergesellschaft der australischen Fosters- Gruppe, will im Rahmen eines allgemeinen Straffungsprogramms in den nächsten zwölf Monaten 1400 Arbeitsplätze abbauen. -- Die zweitgrößte britische Brauereigruppe verliert allein 400 Arbeitsplätze, wenn das Verpackungswerk in Isleworth (West-London) 1992 geschlossen wird. Den Plänen zufolge sollen dafür 150 neue Arbeitsplätze in der Berkshire-Brauerei entstehen.

Isar-Kölsch in der Domstadt -- Die Brüder Justus und Johannes Waldecker aus dem oberbayerischen Traunstein investieren gegenwärtig Millionenbeträge in den Umbau des ehemaligen Hauses Nürnberg in der Weidengasse. Dort soll in der Kölner Innenstadt ein neues Brauhaus entstehen, für das schon mit dem Slogan Die Bayern kommenI geworben wird. Neben Weißbier nach Traunsteiner Art soll dort auch das obergärige Isar-Kölsch ausgeschenkt werden. Sofern es der Kölsch-Konvention entspricht, die sogar die Glasart vorschreibt, kann von den alteingesessenen Kölschbrauereien gegen den Newcomer nichts vorgebracht werden.

Pago Fruchtsäfte Ges. m.b.H., Klagenfurt: Pressekonferenz in Wien zur Jahresbilanz 1990. -- Infolge der Trennung des Biergeschäftes und des Geschäftes mit AfG in der Österreichischen Brau Beteiligungs AG, der 100%igen Eigentümerin der Pago Fruchtsäfte, wurde das Unternehmen ab 1. 1. 1990 mit der Vermarktung von Gasteiner und Schweppes beauftragt. Aus der neuen Verkaufsorganisation ergab sich eine Umsatzsteigerung auf 408 Mio (+ 151 Mio) Schilling. 1990 standen Pago 47 Mio Schilling für Investitionen zur Verfügung. Mit der Fertigstellung der zweiten Abfüllkolonne wurde das größte Investitionsvolumen seit fast 20 Jahren erreicht. Von der Pago Fruchtsäfte GmbH wurden 1990 56 Mio l Getränke im Inland, davon 52% in der Gastronomie und 48% im Lebensmittelhandel, abgesetzt.r.l.a..

Glashäger Brunnen GmbH, Bad Doberan: Neues Sortiment im Mehrweggebinde der Genossenschaft deutscher Brunnen. -- Das seit dem 19. 2. 1991 rückwirkend zum 1. 7. 1990 zur Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co., Gerolstein/Vulkaneifel, gehörende Unternehmen nahm im April eine neue, moderne Abfüllanlage mit einer Leistung von 30 000 Füllungen/h in Betrieb. Dadurch wird jetzt das gesamte Sortiment im Mehrweggebinde der Genossenschaft deutscher Brunnen, der 0,7-l-GdB-Flasche und der 0,25-l-Vichy-Flasche, für die Gastronomie angeboten. Das neugeschaffene Sortiment umfaßt zwei Mineralwässer, normal und kohlensäurereduziert, zwei Fruchtsaftgetränke in den Geschmacksrichtungen Orange und Zitrone sowie zwei Light-Limonaden. Das Unternehmen will bis 1993 mit seinen rd..

Heil- und Mineralquellen Germeta GmbH, Warburg: Neuer Iso- Fit-Drink. -- Die Heil- und Mineralquellen Germeta GmbH runden ihr Sortiment mit einem Light-Programm, bestehend aus drei fruchtigen Getränken, ab. Die Diät- Fruchtsaftgetränke Orange und Zitrone sind dabei alte Bekannte, kommen aber jetzt unter der Bezeichnung Light mit neuen Etiketten auf den Markt. Neu ist der Iso-Fit- Drink Grapefruit-Zitrone mit sechs Vitaminen und wichtigen Mineralstoffen aus der Quelle, insbesondere Calcium und Magnesium. Die isotonische Eigenschaft des Getränks bewirkt eine schnelle Aufnahme durch den menschlichen Organismus.

Bad Windsheimer Heil- und Mineralquellen GmbH, Bad Windsheim: Residenz-Quelle peilt 150 Mio Füllungen an. -- Die Bad Windsheimer Heil- und Mineralquellen GmbH, ein Unternehmen der März-Gruppe, erzielte im Geschäftsjahr 1989/90 (Bilanzstichtag 30. 9.) einen Absatzzuwachs von 24%. Die qualifizierte Distributionsverdichtung in Bayern, Sachsen und Thüringen begünstigte den Aufwärtstrend ebenso wie eine kontinuierliche Marketing-Politik in Verbindung mit erhöhten Markt-Investitionen (Mediawerbung). Mit einer neuen, leistungsstarken Abfüllanlage wird die Kapazität auf 1,3 Mio hl erweitert werden. Die Bad Windsheimer Residenzquelle peilt für 1990/91 150 Mio (1990 140 Mio) Füllungen, das entspricht ca. 1 Mio hl, an.

Südmo Schleicher AG, Riesbürg: Neuer Vertriebsleiter. -- Mit Wirkung vom 1. Oktober 1990 übernahm Dipl.-Ing. Dietrich Neumann die Vertriebsleitung der Südmo Schleicher AG, einem Hersteller von Edelstahlarmaturen und schlüsselfertigen Anlagen für die Getränke-, Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie. D. Neumann ist bereits seit vielen Jahren in der Projektierung und im Vertrieb von Anlagen tätig

Mich. Weyermann Malzfabrik, Bamberg. Erweiterung der Geschäftsleitung -- Mit Wirkung vom 1. 1. 1991 trat Dipl.- Ing. Dipl. Kfm. Thomas Kraus in die Geschäftsleitung der Malzfabrik Weyermann ein. Er ist verantwortlich für den Bereich Technik. Zuletzt war Th. Kraus als 1. Braumeister in der Kronen Brauerei Dortmund GmbH & Co., Dortmund, tätig.

Munk & Schmitz Oberflächentechnik GmbH & Co., Köln: Tochtergesellschaft in Leipzig gegründet. -- Über das neu gegründete Tochterunternehmen CorroTec wird die Munk & Schmitz Oberflächentechnik ihr Behälterauskleidungsprogramm im Gebiet der neuen Bundesländer anbieten.

Otto Tuchenhagen, Geschäftsbereich Göbel, Gerlingen. Neuer Vertriebsingenieur -- Seit dem 1. März 1991 ist Dipl.-Ing. Georg Zuzok als Vertriebsingenieur im Tuchenhagen-Zweigbüro Karlsruhe beschäftigt. Er wird im Vertriebsgebiet Süd/West die Brauerei-Kunden betreuen. Zuletzt war er Leiter der Abteilung Gasthof-Brauereien bei BTE Brauerei-Technik-Essen GmbH, Essen.

Alcan Aluminium Limited, Montreal/Kanada: Konsolidierter Reingewinn von 543 Mio . -- Die Alcan Aluminium Limited weist für 1990 einen konsolidierten Reingewinn von 543 Mio (835 Mio ) aus. Der außerordentliche Gewinn betrug 196 Mio (69 Mio ). Die durchschnittliche Eigenkapitalverzinsung verringerte sich von 18,7% 1989 auf 10,9% im Jahre 1990.