Home > Veranstaltungen > Vorbericht > BestBrewChallenge geht in eine neue Runde

Vorbericht

02.03.2021

BestBrewChallenge geht in eine neue Runde

Die besondere Herausforderung der BestBrewChallenge 2021: Es soll ein Weizenbier mit geringem Alkoholgehalt gebraut werden. Typischerweise liegt der für diese Biersorte bei 5,0–5,5 Vol.-% – im Rahmen der Challenge sind höchstens 3,5 Vol.-% erlaubt.

Die Bierkreation soll außerdem mindestens 20 Prozent Best Heidelberger Weizenmalz enthalten und nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut sein.

Bierbegeisterte aus aller Welt brauen gemeinsam

Seit dem Start der Challenge im Jahr 2015 wird zu einem festgelegten Datum gemeinsam mit Bierbegeisterten aus aller Welt gebraut. Das geschieht dieses Jahr am Donnerstag, den 25. März 2021, um 14 Uhr (MEZ). Um die Community zusammenzubringen, sind Brauerinnen und Brauer aufgerufen, Foto und Videos über die Social Media-Kanäle Facebook, Instagram und Twitter zu teilen. Beiträge mit den Hashtags #BestBrew und #BestBrewChallenge werden über eine Social Wall auf www.bestbrewchallenge.com angezeigt.

Zur Teilnahme eingeladen sind alle, die sich das Brauen eines Hefeweizens zutrauen. Wer sich anmeldet, bekommt zum Abschluss der Challenge ein T-Shirt als Erinnerungsstück. Die Anmeldung ist geöffnet bis zum 24. März 2021. Alle bis zum 10. Mai 2021 eingesandten Biere werden von einer Fach-Jury verkostet und beurteilt. Das Feedback der Jury wird den Teilnehmenden zugesendet.