Home > Themen > Markt > Britische Supermarktkette Asda startet mit Bier vom Fass

Markt

21.12.2021

Britische Supermarktkette Asda startet mit Bier vom Fass

Das Konzept ist nicht neu. Amerikas größte Supermarktkette Kroger hat bereits 2015 mit der Installation von Craft Bier-Zapfhähnen in seinen Läden begonnen. Aber die Supermarktgruppe Asda (rund 600 Filialen) ist die erste in Großbritannien, die Craft Bier vom Fass zum Mitnehmen probiert.

Käufer können die Behälter zurückbringen, um sie wieder aufzufüllen oder zu recyceln. Wenn das Experiment, das derzeit in der Filiale in Milton Keynes läuft, erfolgreich ist, könnte Craft Bier vom Fass „in ein Geschäft in Ihrer Nähe“ kommen, sagte Asda. Die Gruppe hat sich dazu mit der Firma Craft on Draft zusammengetan. Bierliebhaber können unter zwölf verschiedenen Bierstilen wählen. Cider und alkoholfreie Biere sind ebenfalls im Angebot.

Ein Liter Bier oder Cider kostet umgerechnet zwischen 6,95 EUR und 9,65 EUR. Gezapft werden die Biere von Asda-Mitarbeitern. Die Idee ist, Recycling und Nachhaltigkeit sowie kleinere, lokale Brauereien zu unterstützen.
Laut Statista liegt Asda (14,8 % Marktanteil beim Lebensmittelumsatz) hinter dem Marktführer Tesco (27 %), steht aber in engem Wettbewerb mit Sainsbury‘s (15,3 %) um Platz zwei.

Asda gehörte dem US-Einzelhändler Walmart, bis der im Oktober 2020 einen Mehrheitsanteil veräußerte. Seither wird Asda von den Brüdern Mohsin und Zuber Issa (ihnen gehört u.a. eine Kette von Tankstellen) und der Private-Equity-Firma TDR Capital kontrolliert.

Mit dem Verkauf endete der 20-jährige Vorstoß von Walmart nach Europa. Der Transaktionswert von Asda betrug 6,8 Mrd GBP (8 Mrd EUR), nur geringfügig mehr als die 6,7 Mrd GBP, die Walmart 1999 für Asda gezahlt hatte.
Ina Verstl