BRAUWELT FIVE/Firmennachrichten

APV Ortmann + Herbst, Hamburg: Neue Niederlassung. -- Die APV Ortmann + Herbst GmbH eröffnete jetzt ihre neue Niederlassung Süd in Bad Kreuznach. Leiter der neuen Niederlassung wird Jürgen Sondenheimer (38), ehemaliger Leiter der Vertriebsabteilung Inland bei SEN. Ihm zur Seite stehen wird Wilfried Bacher (48), ehemaliger Leiter der Projektabteilung bei SEN, der für den Bereich Planung und Projektierung verantwortlich zeichnen wird. Das Büro Süd übernimmt eigenverantwortlich Vertriebsaufgaben, Planung und Projektierung von Bedarfsfällen. Zu diesem Zweck ist es mit einer modernen CAD-Anlage ausgestattet.

Grünbeck Wasseraufbereitung, Höchstädt/Donau: Neuer Geschäftsführer. Dr. Otto Hieber (36) ist seit 1. 4. 1991 neben dem geschäftsführenden Gesellschafter, MdB Josef Grünbeck, neuer Geschäftsführer der Grünbeck Wasseraufbereitung. Er ist damit Nachfolger von Walter Ernst, der Ende 1990 aus dem Unternehmen ausgeschieden war. Zuletzt war Dr. Hieber kaufmännischer Direktor eines langjährigen Grünbeck-Zulieferers. Bw.

Kraftanlagen AG, Heidelberg: Veränderungen in der Zusammensetzung des Vorstandes. -- Mit sofortiger Wirkung sind Veränderungen in der Zusammensetzung des Vorstandes der Kraftanlagen AG in Kraft getreten. Dr.-Ing. Ulrich Kaier und Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Peter Petrak, bislang stellvertretendes Mitglied des Vorstandes, wurden zu ordentlichen Mitgliedern des Vorstandes ernannt. Dipl.-Kfm. Horst Linden wurde zum Vorsitzenden des Vorstandes berufen, Dr.-Ing. Gerhard Reuter zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstandes. Die weitere Zusammensetzung bleibt unverändert. Weiterhin teilte die Kraftanlagen AG mit, daß im Geschäftsjahr 1990 die Gesamtleistung der Kraftanlagen- Gruppe von 0,836 Mrd DM auf 1,148 Mrd DM (+ 37%) gestiegen sei.

KHD Humboldt Wedag AG, W. Schmidt-Bretten GmbH und Feld & Hahn GmbH: SFH Prozeßtechnik Leistungsverbund. -- Die KHD Humboldt Wedag AG, die W. Schmidt-Bretten GmbH und die Feld & Hahn GmbH haben sich Anfang Mai zu dem Leistungsverbund SFH Prozeßtechnik zusammengeschlossen. Insbesondere für die Chemie- und Nahrungsmittelindustrie bietet der Leistungsverbund durch sich ergänzende Lieferungen komplette Anlagen und Komponenten der Prozeßtechnik. Die KHD Humboldt Wedag stellt Dekantierzentrifugen, Tellerseparatoren und Hochleistungsfilter für die Chemieproduktion und Nahrungsmittelindustrie her. Die W. Schmidt-Bretten GmbH ist ein Lieferant von Wärmetauschern und Anlagen für thermische Prozeßabläufe..

Dr. Franz Waldherr, Freising: Beratungsbüro für Brauereien gegründet. -- Dr. Waldherr, Autor des Buches Organisation der Instandhaltung in Brauereien, der sich seit 1983 mit den Problemen der Brauereiwerkstätten in Technik und Vertrieb befaßt, hat jetzt ein eigenes Beratungsbüro für Brauereien gegründet. Die Dienstleistungspalette umfaßt unter anderem komplette Konzepte mit dem Schwerpunkt Instandhaltung in Brauereien. Handlungsbedarf sieht Dr.B. mit EDV- Unterstützung, geführt? - Weiß man bei Ihnen im Haus, wieviele und welche Ersatzteile in welchem Zustand auf Lager sind, und wofür sie benötigt werden? Darüber hinaus entwickelt Dr. Waldherr Konzepte für die Materialwirtschaft und führt herstellerunabhängige EDV-Beratung durch. Die Büroadresse lautet Schönmetzlerstr. 08161/7241..

Schmalbach-Lubeca AG, Braunschweig: Umsatzplus von 16%. -- Die Schmalbach-Lubeca AG konnte im Geschäftsjahr 1990 ihren Umsatz auf 1,817 Mio DM (+ 16%) steigern. Der Anteil lag in den Geschäftsbereichen Getränkeverpackungen bei 670 Mio DM (+ 31%), Metallverpackungen bei 750 Mio DM (+ 12%), White Cap-Gläserverschlüsse bei rund 220 Mio DM (+ 19%) und im Bereich Kunststoffverpackungen bei 167 Mio DM (+ 31%). Die Erweiterungs- und Rationalisierungsinvestitionen lagen bei 129 Mio DM. Der Jahresüberschuß betrug 63 Mio DM. Die Zahl der Mitarbeiter lag am Jahresende bei 6553 (+ 634).

Klöckner Holstein Seitz (KHS), Dortmund: Gruppe wächst weiter zusammen. -- Die Getränkemaschinengruppe KHS mit ihren 6500 Beschäftigten und einem Umsatz von 1,2 Mrd DM wird 1991 Produkte und Fertigung an den vier Standorten Dortmund, Bad Kreuznach, Worms und Minden neu strukturieren und konzentrieren, um die Wirtschaftlichkeit zu verbessern. An Werksschließungen wird nicht gedacht. Das Werk Dortmund wird die Fertigung von Verpackungsmaschinen nach Bad Kreuznach abgeben, dafür aber künftig Flaschentransportanlagen bauen. Insgesamt gehen hier rd. 50 Arbeitsplätze verloren. Bei SEN in Bad Kreuznach wird die Mitarbeiterzahl um 300 auf 1900 bis 2000 reduziert, vor allem im Verwaltungsbereich. Dr. Beide, HuK und SEN, sind für das laufende Jahr mit einem dicken Auftragspolster gut beschäftigt..

Schäfer Förderanlagen- und Maschinenbau GmbH, München/Unterföhring: Erfreulicher Auftragsbestand. -- Wie die Geschäftsleitung der Schäfer GmbH mitteilt, kann man derzeit auf einen erfreulichen Autragsbestand zurückgreifen, der aus heutiger Sicht eine optimale Auslastung bis in das Jahr 1992 garantiert. Es ist bereits jetzt abzusehen, daß der Gesamtumsatz 1991 deutlich über dem des Vorjahres (34 Mio DM) liegen wird, bei einem Exportanteil von knapp über 50%. Noch in diesem Jahr werden umfangreiche Investitionen getätigt, außerdem wird weiterhin ein konsequenter Ausbau der Vertretungen betrieben.

Kason Katzbichler Stuhlfabrik GmbH: Neues Fertigteillager verkürzt Lieferzeiten. -- Nach knapp einjähriger Bauzeit kann die Firma Kason jetzt am Standort Ortenburg ein hochmodernes Regallager mit ca. 3000 m3 Aufnahmekapazität in Betrieb nehmen. Über sechs Gänge haben die Staplerfahrzeuge Zugriff auf 12 Hochregalreihen von ca. 50 m Länge. Die dort gelagerten vorgefertigten Bauteile können bei Bedarf sofort in den Produktionsablauf eingespeist werden. Mit dieser Millioneninvestition können in Zukunft sowohl eine größere Modellvielfalt verwirklicht als auch in Zeiten von Spitzennachfragen die Lieferfristen verkürzt werden.

Oberland Glas AG, Bad Wurzach/Allgäu: Umsatz um 21% gesteigert. -- Die Oberland Glas AG konnte im Geschäftsjahr 1990 ihren Umsatz auf 441 Mio DM (+ 21%) steigern. Damit liegt der Umsatz erstmalig über 400 Mio DM. Diese Entwicklung wirkte sich auch in einer Verbesserung des Jahresüberschusses auf 14,5 (Vorj. 11,0) Mio DM aus. Für Kapazitätserweiterungen und Rationalisierungsmaßnahmen wendete die Oberland Glas Gruppe 166,2 Mio DM auf. Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluß gebilligt, ebenso den Vorschlag, die Dividende von 8 DM auf 8,50 DM für die 50-DM-Aktie zu erhöhen. Mit Wirkung vom 1. Januar 1991 hat der Aufsichtsrat den Vorstand des Unternehmens erweitert. Helmut Wagemann, Vorsitzender, Dipl.-Ing..

Rastal GmbH & Co. KG, Höhr-Grenzhausen: Neue Fertigungsstraße für Dekorgläser in Betrieb genommen. -- Mit einem Investitionsaufwand von 10,7 Mio DM wurde am 13. Mai 1991 nach 15monatiger Bauzeit das neue Deco-Center 2000 beim Westerwälder Glasveredler Rastal fertiggestellt. Die neue Fertigung und die angeschlossene Lagerhalle wurden erforderlich, weil die Kapazitäten an ihre Grenzen gestoßen seien, hieß es. Mit den fünf neuen Sechsfarben- Druckautomaten können je 3000 Gläser pro Stunde dekoriert und anschließend in zwei prozeßgesteuerten Öfen eingebrannt werden. Insgesamt werden bei Rastal 275 000 Artikel täglich produziert und veredelt. In den neuen Produktionsgebäuden sollen pro Tag zwischen 100 000 und 120 000 Dekorgläser vom Band laufen..

Privatbrauerei Erdinger Weißbräu Werner Brombach GmbH, Erding: Markteinführung eines alkoholfreien Weißbieres. -- Mit dem Preminger - Weißbier alkoholfrei brachte die Privatbrauerei Erdinger Weißbräu rechtzeitig zum Start des Sommergeschäftes ein alkoholfreies Weißbier auf den Markt, das zunächst in Bayern und Baden-Württemberg, später dann auch bundesweit vertrieben werden soll. Der Schwerpunkt der begleitenden Marketingkampagne liegt im Funkbereich. Mit Preminger hat die Erdinger Weißbräu ihre Produktpalette bestehend aus Erdinger Weißbier mit Hefe, Erdinger Weißbier, kristallklar, Erdinger Weißbier Dunkel und Pikantus Dunkler Weizenbock nunmehr abgerundet. Die Brauerei beschäftigt heute auf einer Betriebsfläche von 90 000 m2 rd. 290 Mitarbeiter. Zt..

Brauwelt-Newsletter

Newsletter-Archiv und Infos

Pflichtfeld