Home > FIVE > Aktuelle Firmennachrichten > Gewinnerbier aus Schrobenhausen

Aktuelle Firmennachrichten

Max Luttner (mitte) hat das beste Weizenbier eingereicht, hier bei der Preisverleihung mit Michael König und Jeff Maisel (re.)
25.09.2018

Gewinnerbier aus Schrobenhausen

Im Rahmen des Craft Brauer Festivals bei Maisel & Friends in Bayreuth fand am 8. September 2018 der erste Hobbybrauerwettbewerb in Zusammenarbeit mit der BrauBeviale statt. Die Jury kürte aus 25 Einreichungen zum Thema „Weißbier – von leicht bis stark“ einen Gewinner, dessen Weißbier-Kreation der Heimbrauer im Sudhaus von Maisel & Friends nachbrauen darf.

Die BrauBeviale und Maisel & Friends haben den Wettbewerb für Hobby- und Heimbrauer erst in diesem Jahr aus der Taufe gehoben. Trotz der kurzfristigen Anmeldephase sind 25 Einreichungen zusammengekommen. Acht Juroren, bestehend aus Biersommeliers, Bierbloggern und Fachpresse, beurteilten die eingereichten Biere nach Optik, Geruch, Geschmack, Bittere, Rezenz und persönlichem Eindruck.

Das Gewinnerbier hat den Namen „Twin Peak“ und ist ein Weizen-Doppelbock, der mit den Hopfensorten Smaragd und Mandarina Bavaria gebraut wurde. „Twin Peak“ entstammt den Kesseln von Max Luttner aus dem bayerischen Schrobenhausen. „Damit hätte ich niemals gerechnet,“ sagt der überwältigte Gewinner, der Polizeibeamter ist und in seiner Freizeit ausschließlich für sich und seine Freunde Bier herstellt. „Ich braue zwar erst seit anderthalb Jahren, habe meine Garage aber professionell ausgestattet und extra Elektrik und Gas verlegt, mir eine kleine Brauanlage gekauft und solange getüftelt, bis der Weißbier-Doppelbock nach meiner Vorstellung war.“ Unterstützung bekommt Max Luttner von seinem Sohn, der gelernter Brauer ist.

Die Jury (v.li.): Christoph Habel, Mareike Hasenbeck, Markus Raupach,  Andrea Kalrait, Michael König, Helmut Barro, Gracia Sacher und Andre Brunnsberg

Noch im September wird Max Luttner wieder nach Bayreuth reisen, um zusammen mit den Braumeistern von Maisel & Friends seine Kreation auf dem 25-Hektoliter-Sudwerk der Brauwerkstatt nachzubrauen. Der große öffentliche Auftritt steht bei der BrauBeviale im November 2018 in Nürnberg an. Max Luttner darf sein Twin Peaks dort Öffentlichkeit und Presse erstmals vorstellen. In der Craft Drinks Area im Bereich der „brau@home“ haben die erwarteten rund 40 000 internationalen Fachbesucher vom 13. bis 15. November 2018 die Gelegenheit, das Siegerbier zu verkosten.