Home > FIVE > Aktuelle Firmennachrichten > Erfolgreiches Jahr 2021 trotz Pandemie

Aktuelle Firmennachrichten

Stolz auf die Entwicklung der Brauspezialitäten (v.li.): Störtebeker Mitarbeiter Paul Gradl, David Laux und Jens Reineke-Lautenbacher (Foto: Störtebeker Braumanufaktur GmbH)
26.04.2022

Erfolgreiches Jahr 2021 trotz Pandemie

Störtebeker Braumanufaktur | Mit Zufriedenheit blickt die Störtebeker Braumanufaktur auf das stürmische Jahr 2021 zurück: Trotz geschlossener Gastronomien, fehlender Veranstaltungen und anfänglich zurückhaltender Einkäufe im Handel konnten die Störtebeker Brauspezialitäten weiter wachsen und dazu einen weiteren Weltmeistertitel in den Norden holen.

„Unser neues Pazifik-Ale feierte in diesem Jahr nicht nur einen wirklich gelungenen Markteinstieg, sondern überzeugte auch die Expertenjury des World Beer Awards“, so Jens Reineke-Lautenbacher, Innovationsmanager in der Störtebeker Braumanufaktur. In der Königsdisziplin American IPA holte die tropisch-fruchtige Brauspezialität die begehrte Goldmedaille.

Eine besondere Erfolgsgeschichte schrieben die alkoholfreien Brauspezialitäten aus Stralsund. Alle drei Sorten legten 2021 wieder einmal zu, allen voran das Atlantik-Ale Alkoholfrei. Die erfrischend-hopfige Brauspezialität verdoppelte sich knapp im Vergleich zum Vorjahr. „Der Trend geht verstärkt zum Genuss ohne Alkohol, sodass mittlerweile jede siebte verkaufte Störtebeker Brauspezialität alkoholfrei ist“, erzählt Reineke-Lautenbacher. Doch auch andere Spezialitäten gewinnen immer mehr Liebhaber in Deutschland, vor allem im Bio-Bereich: Neben dem Übersee-Pils, einer fruchtigen Neuinterpretation des klassischen Pilseners, konnte auch das spritzig-aromatische Mittsommer-Wit ein zweistelliges prozentuales Wachstum verzeichnen.

„Dies zeigt eindeutig, wie stark das Thema Nachhaltigkeit mittlerweile im Fokus steht. Auch für uns nimmt verantwortungsbewusstes Handeln immer mehr Raum ein“, so der Innovationsmanager.