Home > FIVE > Aktuelle Firmennachrichten > Kostenfreie Beratung zur Optimierung der Brauereikühlung

Aktuelle Firmennachrichten

In der Brauereikühlung schlummert enormes Potenzial zur Energieeinsparung
05.05.2020

Kostenfreie Beratung zur Optimierung der Brauereikühlung

Trane Klima- und Kältetechnisches Büro GmbH, ein mittelständisches Unternehmen aus Krailling bei München, blickt mit einem optimistischen Blick auf die Zeit nach der Coronakrise. Die Spezialisten auf dem Gebiet der Brauereikühlung möchten ihre Expertise zu Möglichkeiten der Energieeinsparung in der momentanen Krisensituation kleinen und mittelständischen Brauereien, welche durch die Krise besonders betroffen sind, kostenneutral zur Verfügung stellen.

Dazu läuft seit dem 4. Mai 2020 die Aktion „Mittelstand für Mittelstand“, in der Brauereien Termine für eine kostenfreie Energieberatung vereinbaren können. Unter www.brauereikuehlung.de sind die Kontaktdaten zu finden.

Die Kältetechnik bzw. die Energie für die Brauereikühlung ist nach den Rohstoffen meist der größte Kostenblock. Das Potential ist enorm: Ausgehend von einer 30 000 hl/a Brauerei liegt die Differenz der Stromkosten zur Brauereikühlung zwischen einer idealen und einer ineffizienten Anlage bereits bei stolzen 46 000 EUR/a.

Einfache Maßnahmen mit Einsparungspotenzial

Gerade bei der Brauereikühlung sind auch bereits mit einfachen Maßnahmen im Bestand effektive Kosteneinsparungen möglich (siehe dazu auch BRAUWELT Nr. 50, 2019, Seite 1476-1478 und Nr. 1/2, 2020, Seite 11-14). In vielen Brauereien besteht möglicherweise in der aktuellen Krisenlage Kapazität sich dem Thema Energieeinsparung zu widmen und damit auch energetisch gestärkt aus der Krise und in die Zukunft zu gehen.

Die Firma Trane hat in Bezug auf energetische Beratungen zur Kältetechnik und Kälte-Versorgung ein umfangreiches Angebot: von Optimierungsempfehlungen von technologischen Prozessen; Optimierungen von Bestandskälteanlagen; Tipps und Tricks zum einfachen Energiesparen in Brauereien, Kältebedarfsberechnungen, zur Ermittlung der tatsächlichen Bedürfnisse; bis hin zur Überlegung/Vorplanung zur gesamten Systemsanierung der Brauereikühlung. Außerdem bietet Trane Beratung zu aktuellen Förderprogrammen (siehe BRAUWELT Nr. 12-13, 2020, S. 340-343) an.

Im Anschluss an die Beratung erhält die Brauerei gebündelt in einem Bericht alle relevanten Fakten und Daten. Trane steht zwar auch als ausführende Firma zur Verfügung, betont aber, dass sich die Aktion nicht exklusiv, sondern als freies und unverbindliches Beratungsangebot versteht. Die Ausführung kann auch durch die lokalen Unternehmen erfolgen, welche unter Umständen bereits seit Jahren in der Brauerei tätig sind. Eventuelle Vor-Ort-Termine werden natürlich nach den aktuellen gesetzlichen Vorgaben und dem etablierten Hygienestandard ausgeführt.

Lockdown als Chance zur Nachjustierung nutzen

Tobias Schlögl, Energy Service und Brauereiberater bei Trane: „So hart es viele trifft, sollten doch nie der Optimismus und der Blick nach vorne verloren gehen. Jedes Getriebe knallt, wenn aus voller Fahrt in den ersten Gang geschalten wird! Allerdings hat jede Krise auch ihre Chancen und jede ruhige Zeit die Möglichkeit zum Ausrichten des Unternehmens. Aktuell ist gar beides der Fall. Wir als Firma Trane wollen in der aktuellen Krisensituation den Unternehmen die Möglichkeit geben, sich energietechnisch solide, zukunftsorientiert und Betriebskostensparend aufzustellen, um anschließen durchstarten zu können! Von Mittelstand zu Mittelstand, wir wollen helfen, dies ist unsere Devise! Bleiben Sie optimistisch!“