Home > Service > Autor > FIVE > Firmen > WS Brew um thermische Entalkoholisierung erweitert

Firmen

Corosys beverage technology wird mit der Beschreibung des Standards für die thermische Entalkoholisierung aktiv im WS Brew. Nachdem corosys bereits Ende 2020 in den Industrieanwenderkreis der Weihenstephaner Standards aufgenommen wurde, fand im August 2021 der erste persönliche Austausch darüber statt, welchen Leitlinien die Integration der Entalkoholisierung in den noch jungen WS Brew unterliegt.

Die Anfang 2021 bei der Staatsbrauerei Weihenstephan in Betrieb genommene Entalkoholisierungsanlage bot die ideale Grundlage, um dies voranzutreiben und zu diskutieren, welche bestehenden Datenpunkte genutzt werden können.

Dazu kamen in den Räumen der Staatsbrauerei Jan Oertli und Stefan Meyering, beide corosys, Dr. Tobias Voigt, TUM, Dr. Stefan Flad, Technisches Büro Weihenstephan, Tobias Zollo und Gerd Abstreiter von der Staatsbrauerei und Entalkoholisierungs-Expertin Magdalena Müller, ehem. Ing.-Büro Müller, zu einer Denkrunde zusammen. Ein erster Vorschlag von corosys für die vervollständigende Definition neuer Datenpunkte wurde in Kooperation mit Müller, die über Entalkoholisierung promoviert, für die Jahreshauptversammlung der Weihenstephaner Standards eingereicht.

Durch die digital voll auf Zukunft ausgerichtete Anlage ist die Staatsbrauerei ausgestattet für Industrie 4.0 und moderne Schnittstellenkommunikation, während sich mit den generierten Daten für corosys große Forschungspotentiale in der Anlagentechnik bieten. Diese werden auch durch den modularen Aufbau der Anlage begünstigt, die sich leicht durch zusätzliche Sensoren und Systeme erweitern lässt.